Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.07.2017 - 06:15
Es tut uns leid, Ihr Browser ist veraltet.
Aktualisieren Sie Ihren Browser, um das Video zu sehen.
Foto: Klemes Groh / Video: krone.tv

Brite in U3 als "Neger" beschimpft und getreten

13.03.2017, 16:51

Erschütternde Rassismus- Attacke in der U3- Station Neubaugasse in Wien: Heilmasseur Femi O. (52), ein gebürtiger Brite, wird von zwei Frauen als "Neger" beschimpft, geschlagen und beim Aussteigen in die Hüfte getreten. Als die Polizei eintrifft, geben sich die beiden Angreiferinnen als Opfer aus und können so verschwinden.

O., er ist "Master Shi Miao Gen" in einer Praxis im 1. Bezirk und seit Jahren ein begeisterter Shaolin- Kämpfer, schüttelt beim Interview im "Krone"- Newsroom den Kopf: "Ihr müsst schreiben, was da vorgefallen ist, das war schlimm."

Foto: Klemes Groh

In übervoller U3- Garnitur plötzlich gerempelt und beschimpft

Am Freitagnachmittag hätten ihn zwei Frauen, offenbar Mutter und Tochter, in einer übervollen U3- Garnitur plötzlich beschimpft, berichtet der Heilmasseur, der vor 18 Jahren aus London nach Wien kam: "Sie nannten mich 'Neger'. Ich sollte 'nach Hause gehen'." Dann rempelten ihn die beiden Wienerinnen an, dabei fiel dem Familienvater die Brille vom Gesicht.

Beim Aussteigen in der Station Neubaugasse traf O. noch ein harter Tritt in die Hüfte, er fiel hin: "Eine der Frauen hielt mich am Hals fest und begann zu schreien, dass ich ihre Tochter geschlagen hätte."

Anzeige wegen "gegenseitiger Körperverletzung"

Als die Polizei kam, gaben sich die Frauen als "Opfer" aus, die Beamten nahmen eine Anzeige wegen "gegenseitiger Körperverletzung" auf. Eine Einvernahme fand noch nicht statt. Dazu O.: "Die Videos der U3- Überwachung können ja sicher alles beweisen, außerdem habe ich auch die Telefonnummer eines Zeugen."

Der Brite und Shaolin- Meister, der sich bewusst nicht zur Wehr setzte, will nun, dass die zwei Täterinnen ausgeforscht werden: "Ich habe aber keinen Hass gegen sie. Und: Österreich ist das beste Land der Welt."

Richard Schmitt, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum