Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
30.09.2016 - 05:24
Zwei Italienerinnen, die den Theorien Ryke Geerd Hamers gefolgt waren, sind nun tot.
Foto: dpa, ANDREAS SOLARO/AFP/picturedesk.com

Tote nach "Wunderheilung" durch Ryke Geerd Hamer

04.09.2016, 14:21

In Italien tobt eine heftige Debatte um den deutschen "Wunderheiler" Ryke Geerd Hamer, der in Österreich im Zusammenhang mit dem "Fall Olivia" in den 90er- Jahren für Schlagzeilen gesorgt hatte. Nun erlagen zwei krebskranke Italienerinnen, die Hamers Theorien folgten, ihren Krebsleiden. Der jüngste Fall betraf eine 34- jährige Mutter aus Rimini, die an Brustkrebs erkrankt war und die Chemotherapie verweigerte.

"Ich will nicht an Chemotherapie sterben", hatte die Frau laut italienischen Medien behauptet. Der Tod der jungen Mutter erschüttert die italienische Öffentlichkeit. Erst vor wenigen Tagen war ein italienisches Elternpaar, das seiner leukämiekranken Tochter eine Chemotherapie verweigert hatte, weil es das Mädchen nach den Hamer- Theorien behandeln lassen wollte, wegen des Todes der 18- Jährigen massiv in die Kritik geraten.

Drama um Olivia machte Hamer in Österreich bekannt

Hamer wurde durch den "Fall Olivia" in Österreich bekannt. Der nunmehr 81- Jährige hatte 1995 dabei für Schlagzeilen gesorgt, als er den Eltern der damals sechsjährigen krebskranken Niederösterreicherin Olivia Pilhar von einer schulmedizinischen Behandlung ihrer Tochter abgeraten hatte. Sie flüchteten mit dem Kind nach Spanien, um die Chemotherapie zu verhindern. Nach der Rückkehr nach Österreich wurde Olivia schulmedizinisch mit Operation und Chemotherapie behandelt und letztlich geheilt.

Ryke Geerd Hamer mit der sechsjährigen Olivia und deren Mutter Erika im Jahr 1995
Foto: Andi Schiel

Haftstrafen und Praxisverbot in mehreren Ländern

Hamer stand in mehreren europäischen Ländern (u. a. Frankreich und Deutschland) vor Gericht und wurde zu Haftstrafen verurteilt. Geklagt hatten Angehörige mehrerer gestorbener Patienten des ehemaligen Mediziners, die seinen Methoden gefolgt waren und die schulmedizinischen Krebsbehandlungen abgebrochen hatten. Hamer ist u. a. in Deutschland wegen des Verstoßes gegen das Heilpraktikergesetz verurteilt worden und darf auch in Österreich nicht praktizieren.

04.09.2016, 14:21
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum