Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 21:58
Foto: APA/EPA/DANIEL KARMANN/POOL

Obama reist im November noch einmal zu Merkel

25.10.2016, 18:17

US- Präsident Barack Obama besucht am Ende seiner Amtszeit noch einmal Deutschland. Am 17. und 18. November will er bei einem Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel die "enge Zusammenarbeit" der vergangenen Jahre Revue passieren lassen, hieß es am Dienstag in der Mitteilung des Weißen Hauses.

Beim Treffen zwischen Obama und Merkel soll es unter anderem um die gemeinsamen Bemühungen Deutschlands und der USA um ein Ende der Konflikte in Syrien und in der Ukraine gehen. Anschließend soll es auch einen Gipfel mit Obama, Merkel sowie den Staats- und Regierungschefs von Italien, Frankreich und Großbritannien geben. Die Fünfer- Runde wird sich vermutlich unter anderem mit den Themen Flüchtlinge und TTIP beschäftigen.

Das Weiße Haus teilte weiters mit, der scheidende Präsident werde am 16. November aus Athen nach Berlin kommen und am 18. November zu einem Gipfel in die peruanische Hauptstadt Lima weiterreisen.

Obama war zuletzt im April in Deutschland gewesen. Damals hatte er die Hannover Messe besucht und in einer Rede ein flammendes Plädoyer für ein geeintes Europa gehalten. Mit einer neuerlichen Europareise Obamas war nicht mehr gerechnet worden, Obamas Teilnahme am NATO- Gipfel in Warschau im Juli hatte eigentlich als sein letzter Besuch Europas als amtierender Präsident gegolten.

Aus Kreisen des Athener Außenministeriums war zu hören, Obamas Besuch solle vermutlich auch die geopolitische Dimension Griechenlands für die USA unterstreichen. Unter anderem haben die USA einen Stützpunkt auf Kreta. Dieser ist wichtig für alle US- Aktionen im östlichen Mittelmeer. Obama dürfte Griechenland auch vor dem Hintergrund der wichtigen Rolle des Landes in der Flüchtlingskrise ausgewählt haben.

In den USA wird am 8. November ein neuer Präsident gewählt, der entweder Hillary Clinton oder Donald Trump heißen wird. Offiziell abgelöst wird Obama im Jänner 2017.

25.10.2016, 18:17
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum