Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 05:53
Foto: thinkstockphotos.com

Das sollte frau über den Weltfrauentag wissen

08.03.2016, 05:57

Gegen Benachteiligung und Ausbeutung und für mehr Gleichberechtigung: Zum mittlerweile 105. Mal wird am 8. März der Internationale Frauentag begangen. Vieles wurde bereits erreicht und rund um das Ansehen des weiblichen Geschlechts zurechtgerückt, doch nach wie vor kämpfen viele Frauen auch heute noch gegen Diskriminierung - im Alltag wie auch im Berufsleben. Die "Krone" hat die faszinierendsten Fakten zum Weltfrauentag zusammengetragen.

  • Der erste Computerprogrammierer der Welt war eine Frau: die Mathematikerin Ada Lovelace (1815- 1852). Sie schrieb ein Programm für einen nie fertiggestellten mechanischen PC.
  • Die reichste Dame der Welt heißt Christy Walton. Sie besitzt ein Viertel der Aktien des US- Handelsriesen Walmart und ist geschätzte 37,9 Milliarden Dollar (34,6 Milliarden Euro) schwer.
  • Angela Merkel kann sie dennoch nicht das Wasser reichen: Das US- Magazin "Forbes" wählte die deutsche Kanzlerin zuletzt neunmal in Folge zur mächtigsten Frau unseres Planeten.
Foto: "Krone"-Grafik
  • Der Internationale Frauentag geht auf eine Initiative der deutschen Linkspolitikerin Clara Zetkin zurück. Bereits seit dem Jahr 1889 setzte sich die ursprüngliche Sozialdemokratin und spätere Kommunistin öffentlich für die Rechte der Frauen ein.
  • Am 19. März 1911 wurde der erste Frauentag in Dänemark, Deutschland, Österreich- Ungarn und der Schweiz gefeiert.
  • Es ist noch nicht einmal ein ganzes Jahrhundert her, seit in Österreich der Beschluss gefasst wurde, dass auch Frauen bei Wahlen ihre Stimme abgeben dürfen: 1918 wurde das Allgemeine Frauenwahlrecht eingeführt.
  • Besonders beim Einkommen zeigt sich auch heute noch ein großer Unterschied zwischen Mann und Frau: Im Schnitt verdienen Österreicherinnen beim Stundenlohn um 23 Prozent weniger als Männer.
Foto: "Krone"-Grafik
  • Der Soziologe Jean- Claude Kaufmann bezeichnete die Handtasche einer Frau als "Universum der Emotionen". 76 Tage ihres Lebens verbringt eine Dame damit, in dem beliebten Accessoire zu wühlen - zum Beispiel nach einem Lippenstift. Von dem verbrauchen Frauen übrigens rund 2,7 Kilogramm in ihrem gesamten Leben.
  • Wer eine Frau zum Lächeln bringen will, zeigt ihr am besten ein Katzenvideo. Umfragen zufolge haben 88 Prozent der Damenwelt eine Schwäche für Samtpfoten.
08.03.2016, 05:57
Alexandra Halouska und Nina Regel (Grafik), Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum