Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 00:07
Beim 34-Jährigen wurden Teile der Beute sichergestellt.
Foto: Polizei

Juwelier- Raub: Auch Haupttäter gefasst

17.07.2017, 22:36

Der Überfall auf "Wetscher’s Schmuck- Stüberl" in Fügen ist geklärt: Nach der Verhaftung des Komplizen (27) - die "Krone" berichtete  - klickten auch für den mutmaßlichen Haupttäter (34) die Handschellen. Die Verdächtigen, beide aus Bosnien, sitzen in U- Haft. Das Opfer kann etwas aufatmen, leidet aber noch schwer.

"Mehr Gold!", schrie der Räuber, obwohl ihm die Juwelierin (52) schon die Bargeldbestände und Schmuck aus dem Safe übergeben hatte. Mit brutaler Gewalt und Faustschlägen gegen den Kopf verlieh er seiner Forderung Nachdruck. "Die Frau leidet noch immer an den Folgen. Sie hat unter anderem einen Nasenbeinbruch und Kieferverletzungen", sagt Albert Maurer vom Landeskriminalamt. Die Erfahrung des Ermittlers: "Die nunmehrige Klärung kann dazu beitragen, dass das Opfer das Geschehen leichter verarbeiten kann."

Flucht- Moped war der Schlüssel zum Erfolg

Wie kam es zum raschen Polizei- Erfolg? Schon drei Stunden nach dem Überfall am Freitag konnte bei der Erlebnistherme Zillertal das Fluchtfahrzeug - ein Moped - sichergestellt werden. "Obwohl das Kennzeichen fehlte, konnten wir Rückschlüsse auf den letzten Benutzer ziehen", erklärt Maurer. Wenig später schnappte die Cobra in Ried im Zillertal den inzwischen geständigen Komplizen (27), der schon lange in Tirol wohnt.

Zweite Verhaftung

Seine Aussagen und weitere Ermittlungen führten bereits Samstag Abend auch zum mutmaßlichen Haupttäter. Der 34- jährige Landsmann des Verhafteten wurde in einem Ferienappartement in Absam verhaftet, wo er sich vor Tagen als "Urlauber" eingemietet hatte.

Beute teils gefunden, die Pistole aber noch nicht

Beim Mann fand man Raubutensilien, Täterbekleidung und auch Teile des erbeuteten Schmucks. "Die Pistole war nicht dabei, hier laufen die Ermittlungen weiter", so Maurer. Die Polizei bestätigt, dass die Beutehöhe mehrere Zehntausend Euro betrug.

Andreas Moser, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum