Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
18.08.2017 - 19:41
Foto: Wiener Pfoten

"Wiener Pfoten" helfen Rumäniens armen Vierbeinern

05.02.2014, 08:26
Hunde und Katzen, ungepflegt, krank oder verletzt, zum Abschuss freigegeben – es waren solche Bilder, die Isabella Hecht und Sandra Neumann auf den Plan riefen. Kurzerhand gründeten die beiden eine Initiative, um so viele Straßenhunde und -katzen wie möglich in Rumänien zu retten: die "Wiener Pfoten".

Arad im Westen Rumäniens: Das Tierheim ist voll. 140 Hunde und Katzen fristen hier ihr Dasein, doch es fehlt am Nötigsten. Futter, Flohmittel, Medikamente. Die "Wiener Pfoten" – die Initiative wurde erst vor wenigen Monaten praktisch aus dem Hut gezaubert – können natürlich nicht überall helfen. "Aber irgendwo muss man ja anfangen", so Isabella Hecht.

Foto: Wiener Pfoten

"Klein, dafür aber effizient"

Die 29- jährige Biologiestudentin hat sich mit Freundin Sandra Neumann, einer Nageldesignerin, zusammengetan. "Wir sind nur eine kleine Organisation, dafür aber effizient." In ihrer Freizeit sammeln die Tierschützerinnen Sachspenden – tonnenweise. Und einmal im Monat werden die Waren "ausgeliefert". Am kommenden Wochenende ist es wieder so weit. Die beiden Damen nehmen einmal mehr die beschwerliche Reise nach Westrumänien in Angriff. Der Kombi ist mit Tiernahrung und Medikamenten bis oben hin voll.

Hilfskonvoi braucht noch Begleiter

Noch gilt es, ein Problem zu lösen: In den vergangenen Wochen hat das Duo wieder fleißig Sachspenden gesammelt, mehr als überhaupt ins Auto passen. Daher suchen die Tierschützerinnen jetzt Begleiter. Wer fürs Wochenende also noch keine besonderen Pläne hat, kann das Abenteuer mitmachen. "Ein winterfestes, geräumiges Auto, ein voller Tank und zwei Fahrer pro Fahrzeug genügen schon", so Hecht. Was übrig bleibt, wird eben im März geliefert. Übrigens: Spenden werden im Nagelstudio Beautybox (Wien 3, Ungargasse 64–66) gerne entgegengenommen.

Mehr Infos unter Tel.: 0699/17 22 40 30 oder per E- mail unter wienerpfoten@gmx.at .

05.02.2014, 08:26
Oliver Papacek, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum