Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
30.04.2017 - 18:48
Foto: thinkstockphotos.de

Wie Welpenhändler mit Trend- Rassen Geschäfte machen

16.02.2012, 13:50
Bei unseren deutschen Nachbarn liegen kleine Hunde im Trend – das hat die Agila Haustierversicherung kürzlich herausgefunden. Hunderassen wie der Mops und die Französische Bulldogge schafften es in die Top Ten der Rassenstatistik 2011. Der Trend zum Kleinhund scheint auch in Österreich zu existieren, jedoch fallen leider immer mehr Hundefreunde auf unseriöse Welpenhändler herein, die mit der "Mode Mops" ein Vermögen verdienen.

Wie jedes Jahr hat die Agila eine deutsche Hunderassenstatistik für das vergangene Jahr veröffentlicht. Während Labrador, Golden Retriever und Mischlinge ihre Top- Platzierungen weiterhin verteidigen konnten, machten zwei Hunderassen einige Plätze gut: Der Mops und die Französische Bulldogge. Ersterer kann dabei wohl als der Sympathieträger 2011 bezeichnet werden: War er im Jahr davor gar nicht unter den zehn häufigsten Rassen zu finden, so hat sich der Mops 2011 auf Platz sieben des Rankings breitgemacht.

Laut Agila bestätigt die Welpenstatistik des Verbandes für das Deutsche Hundewesen (VDH) diese Entwicklung. Der Verein gibt an, dass die Geburtenzahlen bei beiden Rassen in den letzten fünf Jahren kontinuierlich zugenommen haben. Doch ist diese Entwicklung auch in Österreich zu beobachten? Herbert Hallwirth vom Mopsclub Österreich: "Die Geburtenzahlen unserer Züchter sind in den letzten fünf Jahren in etwa gleich geblieben." Den Trend zum Kleinhund kann der Fachmann dennoch bestätigen, denn: "Der Import aus dem Osten hat extrem zugenommen."

So werden in Nachbarländern wie Ungarn Welpen aus Massenzuchten schon im Alter von drei Wochen um geringe Beträge an die Händler verkauft. Oftmals werden solche Hunde dann über das Internet in Österreich angeboten. "Meist kosten diese Tiere zwischen 600 und 800 Euro", so Hallwirth. "Diese armen Würmer sind aber meistens krank, nicht sozialisiert und verursachen hohe Tierarztrechnungen." Ein Mops aus dem Ausland ist jedoch nicht automatisch aus unseriöser Quelle, denn auch im Osten gibt es seriöse Züchter, deren Hunde strengste Zuchtkriterien erfüllen müssen. "Ein Mops von so einem Züchter kostet um die 1.600 Euro", so der Mopsclub- Vertreter.

Wenn du keinen Hund aus dem Tierheim holen möchtest, sondern einen Rassewelpen erwerben willst, solltest du nur bei einem dem ÖKV  angeschlossenen Züchter kaufen. Welpenangebote von offiziellen Zuchtvereinen und Züchtern des Österreichischen Kynologenverbandes findest du hier .

16.02.2012, 13:50
dez/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum