Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 00:45
Foto: thinkstockphotos.de

Wetterkapriolen sind kein Problem für Teichfische

20.07.2012, 14:38
Hitzewellen mit 30 bis 35 Grad, dann wieder herbstliche Kühle und Regen: Der Sommer in den gemäßigten Breiten zeichnet sich neuerdings durch sehr instabile Wetterlagen aus. Haben diese klimatischen Kapriolen auch für einen Mikrokosmos wie den Gartenteich Folgen? Die gute Nachricht: Die meisten Teichbesitzer dürfen sich entspannen. Auch extreme Temperaturschwankungen können der Flora und Fauna eines Gartenteichs nicht so rasch etwas anhaben.

"Entscheidend ist, dass der Teich sinnvoll angelegt wurde", so der Experte und Biologe Florian Grabsch. "Das heißt, die Wassertiefe sollte mindestens 100 cm betragen. Das verhindert auch ein Zufrieren im Winter." Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch eine gute Teichpflege: Da sich an der tiefsten Stelle Pflanzenreste und abgerutschtes Pflanzensubstrat sammeln, sollte der Teich im Spätherbst einmal gründlich gereinigt werden.

"Wer diese Vorgaben beachtet, muss sich wegen Temperaturschwankungen keine Sorgen machen", versichert Grabsch. Grundsätzlich sollten Teichbesitzer im Sommer jedoch auf einige Dinge achten: Da sich bei hohen Außentemperaturen das Wasser erwärmt, sinkt der Sauerstoffgehalt im Teich. Gleichzeitig nimmt der Sauerstoffbedarf wechselwarmer Tiere wie Fische und Amphibien bei Hitze zu.

Bei großer Hitze die Pumpe laufen lassen

Die Teichpumpe, die sonst theoretisch nachts auch abgeschaltet werden kann, sollte in diesem Fall 24 Stunden laufen, während der Teichfilter ohnehin durchgehend in Betrieb sein muss. "Im Idealfall sollte man sich vorher überlegen, ob man überhaupt sauerstoffbedürftige Fischarten ansiedeln möchte", gibt Grabsch zu bedenken.

Hitze beschleunigt zudem das Wachstum von Pflanzen und Algen. Vor allem nährstoffreiche Teiche neigen unter diesen Umständen zum Umkippen. "Deshalb ist es sinnvoll, regelmäßig die Wasserwerte zu kontrollieren, altes Laub und Pflanzenreste zu entfernen und die Teichbewohner nur maßvoll und mit hochwertiger Nahrung zu füttern", rät Grabsch. "Unabhängig davon können Pflanzen von außerhalb über den Rand der Folie oder des Beckens in den Teich einwachsen und beträchtliche Mengen Wasser entziehen", warnt er. "Darauf sollten Teichbesitzer ein Auge haben."

Wasserverluste sollten ausgeglichen werden

Weiterhin sollte bei starker Verdunstung der Wasserverlust immer möglichst rasch ausgeglichen werden. Wenn die Wasserqualität nicht optimal ist, sollte nicht nur das fehlende Wasser ergänzt, sondern unter Umständen auch ein Teilwasserwechsel durchgeführt werden.

Insgesamt lässt sich also sagen: Klimawandel hin oder her – mit Achtsamkeit und ein wenig Extrapflege kommt der Gartenteich gut durch die warme Jahreszeit.

20.07.2012, 14:38
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum