Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 01:09
Foto: Peter Svec

Tierschutzfragen? Hier antwortet Heli Dungler!

20.03.2013, 14:12
Heli Dungler gründete vor 25 Jahren die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" und konnte mit seinem Team seither viele Erfolge bei der Tierschutzarbeit im In- und Ausland verbuchen. Die krone.at-Leser bekamen die Gelegenheit, Heli Dungler jene Fragen zu stellen, die ihnen unter den Nägeln brennen. Er hat die besten Nachrichten persönlich beantwortet.
Christine Eske aus Wien fragt: Sehr geehrter Herr Dungler, seit Jahren werden wieder junge Hunde und Katzen in den Tierhandlungen verkauft. Vorige Woche sah ich einen vier Monate alten Labrador mit traurigen Augen zusammengerollt in einer Ecke kauern. Es ist ein offenes Gehmeimnis, dass nicht mehr ganz junge Hunde nicht mehr verkäuflich sind und durch verschiedene Tierhandlungen weitergereicht werden. Was geschieht mit diesen Tieren? Ich habe die Information, dass diese Hunde getötet werden! Das ist auch Tierquälerei.

Heli Dungler: Liebe Frau Eske, es ist das erklärte Ziel der "Vier Pfoten" im Zuge der Kampagne gegen den illegalen Welpenhandel, dass in Österreich keine Hunde mehr in Zoofachhandlungen verkauft werden dürfen. Das wird nicht leicht, aber wir werden hier entsprechend hartnäckig sein. Fälle von "übriggebliebenen" Hunden die getötet werden, sind uns, zumindest in Österreich, nicht bekannt. Eine Tierhandlung, mit der wir in Kontakt sind, gibt z.B. die Hunde laut eigenen Angaben nicht wieder zurück an die Händler, sondern ab einem gewissen Zeitpunkt gratis ab. Dennoch ist das Kaufhausschaufenster schwerlich der richtige Ort, um artgerechte Haltung zu garantieren. Sie können natürlich auch direkt in der Zoofachhandlung, in der Sie den Hund gesehen haben, nachfragen beziehungsweise sich beschweren.

Gabriele Pospischil aus Wien fragt: Bitte können Sie mir sagen, wie viel "Vier Pfoten" die Befreiung eines armen Bären im Kosovo kostet. Mein Wunsch ist es nämlich, einen oder, wenn es geht, so viele Bären wie möglich zu befreien.

Dungler: Das ist nicht leicht zu beantworten, weil die Kosten einer Rettung immer sehr stark von den jeweiligen Umständen abhängen. Wenn wir von Durchschnittskosten sprechen, so veranschlagen wir allein für die Rettung eines Bärens etwa 5.000 Euro, für die einer Großkatze etwa 10.000 Euro. Hier sind aber noch keinerlei Haltungskosten inkludiert.

Doris aus Niederösterreich fragt: Woher weiß ich als Laie, ob eine Tierschutzorganisation "gutes Werk" leistet, die Wahrheit berichtet beziehungsweise meine Sach- oder Geldspenden auch dort ankommen, wo sie tatsächlich benötigt werden? Gibt es eine Art Zertifikat oder Ähnliches?

Dungler: Sehr geehrte Tierfreundin, es gibt natürlich Kriterien, die eine seriöse Organisation auszeichnen. Die "Vier Pfoten" haben sich zu einer besonders transparenten Geschäftsgebarung verpflichtet, die jede unrechtmäßige Verwendung der Spendengelder ausschließt. Wir sind zudem in Österreich die erste und einzige Tierschutzorganisation, die von Beginn ihrer Aktivität als Stiftung an Träger des Spendengütesiegel war. Wir gewähren außerdem eine Spendengarantie: Jeder Spender kann im Zeitraum des ersten Jahres nach seiner ersten Spende diese zurückfordern, sollte er mit der Arbeit der "Vier Pfoten" unzufrieden sein.

Rita aus Niederösterreich fragt: Sehr geehrter Her Dungler, wir besitzen vier Landschildkröten und 16 Wasserschildkröten. Da wir bereits Mitte 60 sind, machen wir uns große Sorgen über deren späteren Verbleib, da sie von uns bestens versorgt werden und dies für die Zukunft nicht gesichert werden kann. Gibt es hier eine Möglichkeit einer Unterbringung, falls wir gesundheitlich nicht mehr dazu in der Lage sein sollten?

Dungler: Sie sprechen ein allgemeines Problem an, das Tierhalter mit Schildkröten haben. Die Tiere werden extrem alt, und daher gilt es natürlich, eine adäquate Versorgung langfristig zu planen. Natürlich gibt es Tierheime, die auch Schildkröten aufnehmen, aber Österreichs Einrichtungen platzen leider großteils aus allen Nähten. Daher ist eine Übernahme durch eine tierliebe Person, der Sie auch vertrauen, in jedem Fall besser.

Heli Dungler beantwortet auch Ihre Fragen!
Haben auch Sie Fragen zu den "Vier Pfoten" oder Tierschutzthemen? Sie können diese weiterhin via Online-
Formular direkt an Heli Dungler stellen! Er wird die Nachrichten der krone.at- Leser persönlich beantworten. Das Formular finden Sie in der Infobox.

20.03.2013, 14:12
dez
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum