Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 20:56

Tierquartier vermittelte im ersten Jahr 1700 Tiere

04.03.2016, 02:21

Seit März 2015 gibt es das von der Stadt initiierte Tierquartier in der Wiener Donaustadt. Im ersten Jahr wurden 1700 herrenlose oder beschlagnahmte Tiere an neue Besitzer vermittelt, zog die zuständige Stadträtin Ulli Sima am Donnerstag vor Journalisten Bilanz. Seit kurzem gibt es nun eine enge Zusammenarbeit mit der Veterinärmedizinischen Universität Wien.

Bei der Weitergabe der betreuten Tiere dominierten bisher eindeutig die Katzen. Exakt 788 Stubentiger wurden seit der Eröffnung vergeben, bei den Hunden kam man auf 411 Vierbeiner. Die restlichen rund 500 Vermittlungen betrafen unterschiedliche Arten von Kleintieren wie Hasen, Mäuse oder Meerschweinchen. Durchschnittlich verbrachten die aufgelesenen Tiere zwischen 35 und 40 Tage in der Einrichtung, bevor sie in die Obhut eines neuen Besitzers gelangten. "Das ist eine extrem kurze Zeit", freute sich Sima.

Belegungs- Puffer für große Beschlagnahmungen

Derzeit befinden sich übrigens 270 Tiere im Tierquartier, wobei rund 160 in der Vergabe sind. Die Differenz erklärt sich dadurch, dass neu aufgenommene Tiere eine Zeit lang in Quarantäne sein müssen - beispielsweise um ihnen die nötigen Impfungen zu verabreichen. Der Belegungsgrad liegt bei rund 70 Prozent, wobei man absichtlich einen Puffer eingeplant habe, etwa für den Fall großer Beschlagnahmungen.

Zuständig für Fundtiere und Abnahmen

15 Millionen Euro hat die Errichtung gekostet. Der laufende Betrieb schlug 2015 mit zwei Millionen Euro zu Buche. Die Einrichtung kümmert sich nur um herrenlos aufgefundene beziehungsweise beschlagnahmte Tiere, Privatabgaben sind nicht möglich. Dafür ist weiterhin das Tierschutzhaus in Vösendorf zuständig.

Vetmed- Profis betreuen die Vierbeiner

Neu ist eine fixe Kooperation mit der Vetmed- Uni. Seit Anfang März betreuen deren Profis den gesamten Tierbestand in der Einrichtung. Studenten kommen im Zuge einer Ausbildungszusammenarbeit schon seit der Eröffnung ins Donaustädter Tierheim.

04.03.2016, 02:21
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum