Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 15:13
Selbst im Spital wich die treue Fiona nicht von Annalenas Seite.
Foto: Karin W.

Therapie- Hündin vergiftet: "Krone"- Familie hilft

08.10.2015, 09:39
Nach dem tödlichen Giftanschlag auf ihre Therapie-Hündin "Fiona" im Burgenland - wir berichteten - weiß Karin W. immer noch nicht, wie sie den großen Verlust ihrer zuckerkranken Tochter Annalena beibringen soll: "Wir stehen alle noch unter Schock!" Indes zeigt sich in der "Krone"-Familie eine Welle der Hilfsbereitschaft.

Das Schicksal des dreijährigen Mädchens aus Oberpetersdorf, das an einer unheilbaren Stoffwechselerkrankung leidet, berührt die Menschen. Viele wollen spenden. "Diabetiker- Warnhunde nehmen über den Geruchssinn Veränderung im Blutzucker viel früher als Menschen wahr und der Patient, oder in diesem Fall die Eltern, kann rechtzeitig Maßnahmen ergreifen", so der Wiener Arzt und Diabetes- Experte Dr. Domej.

Hündin war eine unverzichtbare Stütze

Obwohl die Ausbildung noch nicht ganz abgeschlossen war, wurde "Fiona" für das Kleinkind zu unverzichtbaren Stütze. Auch in den traurigen Spitalsnächten im Wiener AKH half sie, den Kummer mit viel Liebe und stiller Zuwendung zu erleichtern. Zu dem tragischen Verlust kommt aber auch ein finanzieller Schaden auf die Alleinerzieherin zu. "Bisher haben wir rund 6000 Euro investiert. Weitere 5000 wären bis zum Ende der Ausbildung noch fällig geworden", so die Mutter (27).

Spendenkonto für Annalena

Noch ist unklar, wer das tödliche Rattengift der Therapeutin auf vier Pfoten verabreicht hat. Um jedoch Annalena zu helfen, wieder zu einer neuen tierischen Heldin zu kommen, hat "Krone"- Tierexpertin Maggie Entenfellner ein Spendenkonto über unserer "Tierecke" einrichten lassen: Bank Austria, IBAN AT20 1200 0097 0632 7511, Kennwort "Annalena".

08.10.2015, 09:39
Florian Hitz, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum