Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.06.2017 - 18:11
Foto: thinkstockphotos.de

Thailands umstrittener Tiger- Tempel mit Zoo- Lizenz

27.04.2016, 10:15

Thailands umstrittener Tiger- Tempel mit seinen rund 150 Großkatzen soll in einen Zoo umgebaut werden. Die Naturschutzbehörde habe die dafür notwendige Genehmigung erteilt, berichtete am Dienstag die Zeitung "The Nation" unter Berufung auf die Tempelverwaltung.

Die buddhistische Einrichtung in Kanchanaburi, rund 120 Kilometer westlich von Bangkok, ist eine Touristenattraktion. Besucher können sich dort mit den Tieren fotografieren lassen. Erst im vergangenen Jahr hatte die Naturschutzbehörde angeordnet, dass die Tiger an Zoos oder Naturparks abzugeben seien, da der Luangta- Maha- Bua- Tempel die Großkatzen ohne Genehmigung gehalten habe.

Verdacht auf Tierqual und illegalen Handel

Das Umschwenken der Behörde in dem Fall stieß bei Tierschützern auf Kritik, wie das Nachrichtenportal Khaosod schrieb. Sie hatten die Mönche des Tempels unter anderem beschuldigt, mit bedrohten Tierarten zu handeln und ein maßloses Zuchtprogramm zu betreiben. Die Tempelverwaltung spricht von einem Schutzprogramm: Die Tiere würden auf die Freilassung in die Wildnis vorbereitet.

27.04.2016, 10:15
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum