Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 02:49

Streunertiere in Bulgarien brauchen unsere Hilfe

16.12.2013, 08:44
Sylvana Stierschneider engagiert sich seit Jahren für den Tierschutzverein "Tierhilfe Süden Austria", der in Ländern wie Bulgarien, Kroatien und Serbien örtliche Tierheime bei Versorgung und Kastration streunender Hunde und Katzen unterstützt. Doch es gilt nicht nur gegen die schwierigen Umstände vor Ort anzukämpfen, sondern auch gegen die Misswirtschaft anderer Vereine.

Die "Tierhilfe Süden Austria" kam diesmal nach Bulgarien, um das Chaos zu beseitigen, das ein anderer Tierschutzverein dort hinterlassen hatte. Sylvana Stierschneider (am Bild links): "Das Tierheim in Kazanlak ist heruntergewirtschaftet worden - die Tiere wurden weder versorgt noch wie versprochen kastriert, obwohl der mittlerweile aufgelöste Verein einen Vertrag mit der Gemeinde hatte." Der "Tierhilfe Süden Austria" waren lange die Hände gebunden, doch jetzt kündigte die Gemeide den Vertrag mit dem anderen Verein - endlich können die Helfer rund um Sylvana Stierschneider auch in Kazanlak aktiv werden.

Foto: Tierhilfe Süden

Sofortmaßnahmen für die Tiere

"Für uns waren die letzten zwei Jahre sehr schlimm, da wir immer wieder vor Ort waren und einfach nicht viel verändern konnten. Doch jetzt arbeiten wir auch offiziell mit der Gemeinde zusammen", so Stierschneider. Die "Tierhilfe Süden Austria" begann sofort, die mittlerweile sehr desolaten Zäune und Ausläufe des Tierheims zu reparieren und ausreichend Futter, Medikamente und Material zu besorgen. Dennoch gab es einen Wehrmutstropfen: "Viele Hunde mussten unkastriert entlassen werden, denn sie wurden zwar eingefangen und unwürdig zusammengepfercht, aber nie behandelt."

Hilfe mehr denn je benötigt

Die "Tierhilfe Süden Austria" hat jetzt begonnen, die längst überfällige Kastrationsaktion nachzuholen. Dank der Zuwendung und speziell zusammengestelltem Futter hat sich der Zustand vieler Vierbeiner schon deutlich verbessert. "Doch wir benötigen jetzt mehr denn je die Hilfe zahlreicher Tierfreunde, damit sich in Kazanlak nie wieder ein derartiges Tierschutzdrama wiederholen kann", appelliert Sylvana Stierschneider an die "Krone"- Leser. Etwa 75 unkastrierte Hunde müssen noch behandelt werden, viele Tiere sind krank, täglich sterben ein paar von ihnen. "Wir wollen es jetzt endlich besser machen", sagt Stierschneider.

Laufend benötigt werden:

  • Hunde- und Katzenfutter, Nudeln und Reis
  • Medikamente, Impfstoffe, Entwurmungen, Präparate gegen Parasiten
  • Medikamente und Zubehör zur Durchführung von Kastrationen
  • Stroh, damit es die Hunde warm haben
  • Hundehütten, denn die alten sind desolat, es gibt zu wenige
  • Baumaterial wie Zäune, Fliesen etc. für dringende Reparaturen
  • Leinen, Halsbänder, Beißkörbe, Hundebetten, warme Decken, ...
  • Geldspenden

Kastration schon für zehn Euro

Doch die "Tierhilfe Süden Austria" hilft nicht nur im Tierheim in Kazanlak, sondern unterstützt auch eine Frau namens Ivelina, die ein kleines Asyl für Straßenhunde betreibt, die dem Tod schon näher sind als dem Leben. Sie und ihre Familie kümmern sich aufopfernd um etwa 20 Hunde und viele behinderte Katzen. Die Notfälle nehmen zu, und auch Ivelina lässt so viele Tiere wie möglich kastrieren. "Schon eine kleine Spende bezahlt einen Eingriff: Kastrationen kosten zehn Euro für einen Kater, 20 für eine Katze, 30 für einen Rüden und 40 Euro für eine Hündin", erklärt Sylvana Stierschneider.

Sie möchten helfen? Alle Informationen erhalten Sie unter www.tierhilfe- sueden- austria.at . Spendenkonto Nummer 41 09 229, BLZ 32 585, Raiffeisenbank St. Pölten- Land.

16.12.2013, 08:44
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum