Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.05.2017 - 23:08
Foto: thinkstockphotos.de, tilen klevisar

Spirale für den Hund: Kritik an Verhütungsmethode

13.01.2015, 13:02
Eine "absolute Weltneuheit" bewirbt jetzt ein in Kärnten tätiger Tierarzt: Die Spirale für Hündinnen soll die Vierbeiner ein Leben lang vor ungewollter Trächtigkeit schützen, und das ganz ohne Narkose. Doch Experten sehen die Verhütungsmethode kritisch.

Wer seiner Hündin "ein normales sexuelles Hundeleben" ohne ungewollten Nachwuchs ermöglichen möchte, kann ab sofort die Spirale für den besten Freund des Menschen online  bestellen - zum Preis von 30 Euro. Eingesetzt wird die "Dog Spiral" dann vom Tierarzt, und das angeblich ganz ohne Narkose. Die "Weltneuheit" soll dann laut Aussendung des Herstellers ein Hundeleben lang vor unerwünschten Welpen schützen.

Experte: "Methode nur an wenigen Hunden getestet"

Um eine "Weltneuheit" handele es sich bei der Spirale für den Hund keinesfalls, entgegnet Jörg Aurich, Leiter der Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie an der Veterinärmedizinischen Universität Wien. "Sie wurde bereits im Jahr 2001 das erste Mal in einer internationalen Fachzeitschrift vorgestellt, aber nur an einer sehr begrenzten Zahl von Hunden getestet. Das Verfahren ist danach nie im größeren Rahmen eingesetzt worden und es hat sich auch niemand wissenschaftlich damit befasst", so der Experte. An der VetMed setze man die Spirale nicht ein.

Spirale kann Gebärmutterentzündung auslösen

Vom Einsatz der Spirale rät Aurich ab: "Hündinnen neigen zu Gebärmuttererkrankungen. Die Spirale als ein Fremdkörper setzt hier einen zusätzlichen Reiz. Und durch den Faden, an dem sie irgendwann entfernt werden soll, bleibt der Muttermund offen, daher können ständig Keime eindringen. Beides erhöht das Risiko einer Gebärmutterentzündung." Zudem gebe es für Hündinnen einige neue Entwicklungen bei der chirurgischen und der medikamentellen Verhütung, die gute Alternativen zur Kastration darstellen, so Aurich.

13.01.2015, 13:02
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum