Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 17:24
Foto: Pfotenhilfe

So schützen Sie Ihr Haustier vor Mähunfällen

28.05.2014, 08:28
Spätestens jetzt, wo es wärmer und trocken ist, ist die Mähsaison wieder in vollem Gange. Um Heu zu gewinnen, werden besonders in ländlichen Gebieten dieser Tage zahlreiche Wiesen gemäht. Speziell für Kleintiere wie freilaufende Katzen und andere kleine Heimtiere ist dieser Vorgang erfahrungsgemäß nicht ungefährlich. Die "Pfotenhilfe" informiert darüber, wie Sie Mähunfälle verhindern und das Unfallrisiko verringern können.

Immer wieder wird die Tierrettung der "Pfotenhilfe Lochen" in Oberösterreich wegen Mähunfällen zum Einsatz gerufen. Ein Kater wurde kürzlich so schwer verletzt, dass ihm die rechte Vorderpfote amputiert werden musste; eine junge Streunerkatze wurde schwer am Schwanz verletzt. Solche Unfälle hätten problemlos verhindert werden können, wie "Pfotenhilfe"- Sprecher Sascha Sautner sagt.

Achtsamkeit schützt Tiere vor Unfällen

"Mähunfälle sind leider absolut keine Seltenheit. Immer häufiger kommt es vor, dass uns verletzte Tiere gemeldet werden. Wenn man jedoch achtsam ist und einige simple Regeln beachtet, kann man dafür sorgen, dass solche Unfälle gar nicht erst passieren", erklärt Sautner.

Katzen zur Mähzeit nicht rauslassen

"Ermöglichen Sie Ihrer kastrierten Katze den Zugang zum Freien, dann bleiben Sie am besten mit den Bauern in Ihrer direkten Umgebung in Kontakt und bitten Sie diese, Sie vor Mäharbeiten rechtzeitig zu informieren. So können Sie dafür Sorge tragen, dass Ihre Samtpfote an diesen Tagen in den sicheren vier Wänden verweilt, um sie dadurch vor Mähunfällen zu schützen", so der Experte.

Achtung auch im eigenen Garten!

Auch wenn man seinen eigenen Garten mäht, ist besondere Vorsicht angebracht. Möchte man sichergehen, dass kein Tier zu Schaden kommt, kann man entweder vor dem Mähen die Wiese abgehen oder einen Helfer bitten, aufmerksam vorauszugehen. Bei größeren Flächen ist dies aber oft nicht möglich.

Von innen nach außen mähen

"Hier empfiehlt es sich, die zu mähenden Flächen immer von innen nach außen zu mähen, denn so können Tiere rechtzeitig die Flucht ergreifen", appelliert Sautner. "Wir hoffen auch, dass Bauern beim Mähen ihrer Felder vermehrt auf die Tiere achten, denn nur so können schwere Unfälle mit Heimtieren, aber auch Wildtieren wie etwa Feldhasen oder Rehen verhindert werden", fügt Sautner abschließend hinzu.

28.05.2014, 08:28
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum