Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 10:56
Foto: Nicole Janda

Pool des Nachbarn wurde für Katzen in NÖ zur Todesfalle

26.01.2012, 12:07
Der Schreck vom vergangenen Wochenende sitzt bei Nicole Janda und ihrer Familie noch tief. In nur zwei Tagen mussten die Tierfreunde drei Katzen beerdigen – sie ertranken im ungesicherten Pool des Nachbarn oder erfroren. Zum tiefen Schock gesellt sich mittlerweile ein schrecklicher Verdacht: Treibt ein Tierhasser sein Unwesen in Pfaffstätten?

Nicole Janda aus Pfaffstätten ist verzweifelt, als sie sich an die "Krone Tierecke" wendet. An nur einem Wochenende hat die junge Katzenfreundin zwei ihrer geliebten Stubentiger verloren, ein weiteres Tier aus der Umgebung musste ebenfalls sterben. Der Garten ihres Nachbarn wurde für die Vierbeiner zur Todesfalle – denn dort steht ein ungesicherter Swimmingpool.

"Der Nachbar nutzt das Haus nur in den Ferien und ist so gut wie nie da", erzählt sie. "Das Becken ist etwa 1,5 Meter tief und zur Hälfte mit Schmutzwasser gefüllt. Da ist vor einem Jahr bereits unser Rico ertrunken." Im November 2010 war ihr Kater eines Tages nicht nach Hause gekommen – erst im März erfuhr die Familie, dass er in Nachbars Pool umgekommen war. Insgesamt sollen bereits bis zu zehn Katzen aus der Umgebung in das Wasser gefallen und darin hilflos ertrunken sein.

Drei Katzen starben an nur einem Wochenende

Am vergangenen Wochenende häuften sich dann die tragischen Ereignisse: "Ricos" Schwester "Tessa" (das Bild zeigt die beiden Katzen) wurde vermisst. "Mein Vater kam dann auf die Idee, wieder beim Schwimmbecken des Nachbarn nachzusehen", so Nicole. Und seine böse Vorahnung erwies sich als wahr, doch nicht nur Tessa, auch eine weitere Katze lag tot im Becken.

Als Nicole und ihr Vater die beiden Tiere im Wald vergraben hatten, kehrten sie zum Pool des Nachbarn zurück. Dort wartete der nächste Schock: "Mein Kater 'Attila', mein Ein und Alles, lag in diesem Pool. Ich bin hineingesprungen und habe ihn herausgeholt", erzählt Nicole Janda. Wenig später verstarb Attila in ihren Armen. "Alle Versuche, ihn wieder zum Atmen zu bringen, waren vergeblich."

Steckt ein Tierhasser hinter den Todesfällen?

Die Tierfreundin hat nach dem Tod ihres Rico im Vorjahr nun innerhalb von zwei Tagen zwei Katzen verloren und eine dritte beerdigt. "Wir haben jetzt nur mehr unsere Sheyla und wollen nicht auch noch sie verlieren", sagt sie traurig. Der Poolbesitzer hat mittlerweile zugestimmt, dass das Becken abgedeckt werden darf, Nicole und ihre Nachbarn haben sich sofort darum gekümmert. Doch eine zufällige Bemerkung des Poolbesitzers hat sie stutzig gemacht: "Er hat gesagt, dass er im Pool immer wieder große Steine findet. Die springen dort ja nicht von alleine hinein."

Dann sei ihr eingefallen, dass die tote Nachbarskatze eine blutige Schnauze gehabt habe. "Wir hegen den Verdacht, dass ein Tierquäler in unserem Ort seine Runden dreht." Bereits vor Kurzem waren am Bahndamm Giftköder gefunden worden. Die junge Frau möchte nun alle Pfaffstättner Tierbesitzer zur Vorsicht aufrufen. "Alle Poolbesitzer möchte ich bitten, ihre Schwimmbecken im Winter gut abzudecken. Und für die Katzenbesitzer in der Gegend gilt erhöhte Aufmerksamkeit!"

26.01.2012, 12:07
dez
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum