Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 01:22
Foto: APA/BARBARA GINDL, thinkstockphotos.de (Symbolbild)

Polizist in Zivil tötet Hund mit vier Schüssen

20.02.2015, 17:00
Heftige Debatten löst der "Einsatz" eines Polizisten im Burgenland aus. Der Beamte in Zivil griff bei einem Spaziergang zur Dienstwaffe und tötete den Hund einer Pensionistin, der den Dackel seiner Mutter angefallen haben soll.

Zu der dramatischen Begegnung kam es auf einem Güterweg in Unterloisdorf im Bezirk Oberpullendorf. Eine Pensionistin aus dem Ort drehte wie so oft mit ihren Lieblingen, einem Golden Retriever und einem Schäfermischling, ihre Runde. Nahe einer Kapelle traf sie kurz vor 10 Uhr auf eine Frau mit einem Dackel, die von ihrem Sohn - dieser ist Polizist - begleitet wurde.

Golden Retriever ging auf Dackel los

Alle drei Vierbeiner waren an der Leine. Doch plötzlich soll sich der Golden Retriever losgerissen, den Dackel zähnefletschend attackiert und ihn ins Ohr gebissen haben. Im Tumult zückte der Beamte in Zivil seine Glock, vier Schüsse aus der Dienstwaffe soll er auf den Angreiferhund abgegeben haben. Das Tier sackte zusammen, blieb leblos liegen.

Polizist erstattete Selbstanzeige

Nach dem Vorfall erstattete der Beamte Selbstanzeige. Der Golden Retriever habe bei der Bissattacke trotz Fußtritten nicht vom Dackel abgelassen, gab der Polizist an. Weil der Hund extrem aggressiv gewesen sei, habe er auch Angst um seine Mutter gehabt und wollte sie schützen.

Laut Dienstbehörde verhielt sich der Polizist richtig: "Der Beamte meldete den Vorfall. Nach den Buchstaben des Gesetzes hat er korrekt gehandelt." Entsetzt reagierten die Besitzerin des getöteten Hundes und viele, die von dem Fall hörten. Denn: "Golden Retriever sind als gutmütige Rasse und Familienhunde bekannt."

20.02.2015, 17:00
Karl Grammer, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum