Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
02.12.2016 - 21:06
Foto: Uta Rojsek-Wiedergut

"Myszka" wurde vom Tierheimhund zum Multitalent

02.10.2013, 09:47
Am 4. Oktober ist Welttierschutztag, und das Hundemärchen von Mischlingshündin "Myszka" passt genau dazu - es beweist, dass in den Tierheimen unzählige vierbeinige Talente sitzen. Denn die Hundedame wurde einst aus schlechter Haltung gerettet und hat sich durch Gabi Kalbhenn zum Supertalent entwickelt.

Es war einmal eine ganz süße Hündin, die es in den ersten zwei Jahren ihres Vierbeinerlebens nicht leicht gehabt hat. Vernachlässigt und schlecht gehalten, wurde die arme Hündin vom "Tiko" Klagenfurt übernommen. Die Hündin dürfte meistens eingesperrt gewesen sein, denn sie kannte nicht einmal eine Wiese. Im Tierheim haben sich die Tierpfleger liebevoll um sie gekümmert.

Foto: Kalbhenn

Neues Zuhause wie im Märchen

Am 4. Juni 2010 wurde dann das Märchen wahr. Die Retriever- Mischlingshündin hatte das große Glück, dass Gabi Kalbhenn das Tierheim besuchte und sich in die Hundedame verliebte. Obwohl die Hündin weder einen Rasen noch Autofahren kannte, durfte sie bei Familie Kalbhenn in Feldkirchen bleiben.

Myszka ist ein Multitalent

Und es stellte sich heraus, dass der Vierbeiner sehr lernfähig ist. Gabi Kalbhenn wusste die Hündin richtig zu fördern und hat sich um Myszka (was Mäuschen bedeutet) täglich rund um die Uhr gekümmert. In der Hundeschule wurden die ersten Prüfungen absolviert und zu Hause wurde an vielen Tricks gearbeitet. So bringt Myszka am Morgen die Zeitung, kann auch ihrem Frauchen Socken oder die Jacke ausziehen, die Lesebrille bringen und das Telefon, wenn es läutet.

Sieg bei der "Krone"- Hundewahl

Mit diesen Tricks konnten Gabi Kalbhenn und ihr "Mäuschen" auch bei der "Krone"- Hundewahl im Rahmen der Haustiermesse überzeugen und durften am 15. September den Titel "Hund des Jahres 2013" mit nach Hause nehmen. Um das Talent der Hündin weiter zu fördern, trat die Hundebesitzerin im Februar 2012 der Österreichischen Rettungshundebrigade, Staffel Glantal, bei. Und seitdem trainiert das ambitionierte Duo jede Woche in Waldgebieten die Flächensuche oder in Abrissgebäuden die Trümmersuche sowie auf dem Ausbildungsplatz die Unterordnung und Gewandtheit.

Nun auch geprüfter Rettungshund

Bereits im Mai 2012 legten die beiden ihre erste Rettungshunde- Einsatzprüfung mit Bravour ab, viele weitere Prüfungen folgten und werden noch folgen. Nun sind Gabi Kalbhenn und Myszka jederzeit einsatzbereit, wenn es heißt, einen vermissten Menschen zu suchen.

02.10.2013, 09:47
Claudia Terk, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum