Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.06.2017 - 02:42
Foto: Bild von krone.at-Leserreporter Alois Dorfmeister

Mundgeruch bei Hund und Katz muss nicht sein!

15.09.2008, 10:38
Viele Hunde und Katzen leiden wie Menschen an Mundgeruch und schmerzhaften Entzündungen des Zahnfleisches und des Zahnbettes. Schuld daran sind Bakterien in der Mundhöhle, die zur Anlagerung von Belegen führen. Wir sagen dir, wie du verhindern kannst, dass dein Hund oder deine Katze irgendwann vor Schmerz nicht mehr essen kann, aus dem Maul stinkt oder gar seine Zähne verliert.

Das Wichtigste ist, dass der Tierbesitzer bei seinem Liebling eine regelmäßige Munghygiene durchführt. Dazu benützt man am besten im Handel erhältliche Utensilien zur Pflege. Dazu gehören: Kaustreifen oder Kauknochen, Tier- Zahnpasten (zum Beispiel gibt es Katzen- Zahnpasten mit Fischaroma), Hunde- und Katzen- Zahnbürsten und – was ganz neu ist – Mundwasser (Vet aquadent). Das Mundwasser enthält die Wirkstoffe Chlorhexidin und Xylolitol, die zum Beispiel auch in Zahnpflegekaugummis für Menschen enthalten sind.

Chlorhexidin wirkt gegen Bakterien und unterdrückt deren Wachstum. Xylolitol hemmt ebenfalls die Vermehrung der Bakterien, bindet aber zusätzlich die im Speichel enthaltenen Mineralstoffe. Zahnstein wird verhindert und in der Folge Entzündungen und Mundgeruch.

Wie wendet man das Mundwasser an?

Die Anwendung des tierischen Mundwassers ist einfach: Die empfohlene Menge einmal täglich ins Trinkwasser der vierbeinigen Freunde schütten. Beim Trinken verteilen sich die Wirkstoffe gut in der Mundhöhle. Erhältlich ist das Mundwasser beim Tierarzt.  Es kann auch zur Vorbeugung verwendet werden.

Zahncheck machen lassen

Sowohl bei Hunden als auch bei Katzen sollte beim Tierarztbesuch regelmäßig ein Zahncheck gemacht werden. Der Arzt kann Zahnstein, der einen idealen Nährboden für Bakterien darstellt, relativ einfach entfernen, die Zähne werden im Anschluss poliert.

Wie beim Menschen gilt auch für das Tier: Je früher eine Zahnerkrankung behoben wird, desto länger bleibt deinem Liebling  das Gebiss erhalten.

Kronen Zeitung und krone.at, Bild von krone.at- Leserreporter Alois Dorfmeister

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum