Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.09.2017 - 10:31
Foto: Christof Birbaumer (Symbolbild)

Kuhangriff: Kein Schadenersatz für Hundebesitzerin

20.04.2015, 08:52
Nach fünf Jahren endgültig "abgeblitzt" ist eine Münchnerin, die nach einer Kuhattacke auf der Turrach Schadenersatz gefordert hatte. Der Oberste Gerichtshof beschied, dass die angebrachten Warnschilder ausreichend gewesen seien. Die Frau und ihr Mann waren mit Hunden auf einer Weide gewandert, als eine Kuh ihren Nachwuchs bedroht gesehen und angegriffen hatte.

Das Ehepaar war 2010 mit zwei Jagdhunden auf einer Almweide zwischen den Gasthäusern "Gletschermühl" und "Almstube" gewandert. Obwohl die Vierbeiner an der kurzen Leine geführt wurden, fühlte sich eine Mutterkuh von ihnen bedroht. Aus Angst um ihren Nachwuchs stürmte sie auf die beiden Bayern los und griff an. Das Ehepaar wurde verletzt.

Kein Schadenersatz für Hundebesitzerin

Die Münchnerin verklagte darauf Tierhalter und Eigentümer der Weide. Beim Landesgericht Klagenfurt blitzte sie aber ebenso ab wie danach beim Oberlandesgericht in Graz. Und jetzt sagte auch der OGH Nein.

Richter: Hundehalter müssen sich der Gefahren bewusst sein

An beiden Zugängen zur Weide hätten sich Warnschilder befunden, heißt es im Urteil. Diese seien ausreichend gewesen. Die Klägerin meinte, dass man den Wanderweg durch einen Zaun schützen und auf die Lebensgefahr hinweisen hätte müssen. Die Richter sind jedoch der Meinung, dass Hundehalter über die Gefahren Bescheid wissen sollten, die die Hundehaltung mit sich bringt, und dass es keines Hinweises bedürfe, dass die Attacke einer rund 750 Kilo schweren Kuh lebensgefährlich sein könne.

20.04.2015, 08:52
Serina Babka, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum