Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 10:48
Foto: Tierschutzverein München

Kater "Arion" nach 12 Jahren mit Besitzer vereint

02.05.2014, 09:54
Ein Wiedersehen nach vielen Jahren Trennung wurde vor Kurzem im Münchner Tierschutzverein gefeiert: Der 14-jährige Kater "Arion" landete nach zwölf Jahren bei seinem Halter im Tierheim, weil er angeblich aggressiv und unnahbar war. Bei der Chip-Kontrolle folgte dann die große Überraschung: Arion war ursprünglich vor eben diesen zwölf Jahren als vermisst gemeldet worden - und konnte jetzt mit seinem eigentlichen Besitzer vereint werden.

Es war der 7. April, als ein Mann den bereits 14 Jahre alten Kater Arion zum Tierschutzverein München brachte. Der Vierbeiner lebe bereits seit zwölf Jahren bei ihm, doch er sei aggressiv und unnahbar. "Der große, stämmige Kater zog in unserem Katzenbereich ein, der auf 'Sonderfälle' spezialisiert ist. Zwar konnte sich unsere Pflegerin Arion nähern, aber wirklich zutraulich war er tatsächlich nicht", erinnert sich Judith Brettmeister vom Tierschutzverein München.

Recherche führte zu wahrem Besitzer

Da der Tierpflegerin der Hergang der Tierabgabe jedoch nicht ganz geheuer war, wandte sie sich an die hauseigene Vermisstenstelle. "Und tatsächlich! Mithilfe des Chips konnten wir herausfinden, dass Arion vor mehr als zwölf Jahren in München einem Studenten entlaufen war", so Judith Brettmeister. Es kostete viel Zeit und Mühe, den ehemaligen Besitzer des Katers ausfindig zu machen, doch schließlich konnte man dem Mann die schier unglaubliche Nachricht überbringen.

Katzenfreund konnte Nachricht kaum glauben

"Er konnte es kaum glauben, dass sein Kater, mit dem er vor vielen Jahren so viel zusammen unternommen hatte, noch lebt und aufgefunden wurde", freut sich Brettmeister. Der angehende Tierarzt hatte vor über zwölf Jahren in München studiert und war vor Jahren nach Minden gezogen. Der Katzenfreund zögerte nicht lange - er setzte sich schon wenige Tage später in sein Auto und fuhr über 700 Kilometer, um seinen Arion abzuholen.

Arion erkannte Besitzer sofort wieder

"Als der junge Mann bei uns im Tierheim ankam, waren wir alle sehr gespannt, ob der angeblich aggressive Kater auch unnahbar auf seinen Ex- Besitzer reagiert", so Brettmeister. Doch selbst nach zwölf langen Jahren erkannte der Kater sein Herrchen sofort wieder. "Er konnte Arion streicheln und kraulen. Immer wieder kehrte der Kater zur ausgestreckten Hand zurück. Ein Happy End, das uns alle zu Tränen rührte", so Brettmeister. Kater Arion durfte das Tierheim gemeinsam mit seinem Besitzer verlassen.

02.05.2014, 09:54
dez
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum