Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 21:29
Foto: thinkstockphotos.de

Kanin- Hop: Sportlicher Freizeitspaß für Langohren

06.02.2015, 10:39
Ein Springparcours, Hindernisse, wie man sie aus dem Pferdesport kennt. Ein hoppelndes Kaninchen kommt in den Parcours, nimmt Anlauf und hüpft elegant über die Hindernisse. Kein Wunder: Herumhoppeln und Springen liegen in der Natur von Kaninchen. Die Hindernisse sind im Miniaturformat. Die Sportart nennt sich "Kanin-Hop".

Der Kaninchen- Sport kommt ursprünglich aus Skandinavien und wird seit 2007 auch offiziell in Deutschland ausgeübt. "Kanin- Hop ist eine gute Möglichkeit, das Bedürfnis des Kaninchens nach Bewegung zu erfüllen. Durch die regelmäßige Beschäftigung mit den Vierbeinern haben die Kaninchenhalter zudem einen viel engeren Bezug zu ihren Tieren“, erklärt Kai Sander, Kanin- Hop- Beauftragter vom Zentralverband Deutscher Rasse- Kaninchenzüchter e.V..

Gegenseitiges Vertrauen, Geduld und Einfühlungsvermögen

Kinder ab neun Jahren und Erwachsene dürfen an Wettbewerben teilnehmen. Kaninchen dürfen erst ab einem Alter von fünf Monaten bei Turnieren starten. Dabei gibt es keinerlei Vorgaben in Bezug auf die Rasse, sodass ein Zwergkaninchen ebenso teilnehmen darf wie eine Kreuzung aus verschiedenen Rassen. Allerdings eignen sich nur neugierige, aufgeschlossene Kaninchen mit einem selbstbewussten Charakter für diese Sportart. Von Haus aus scheue Kaninchen werden keine Freude an Kanin- Hop haben und sollten nicht dazu gezwungen werden.

Tier und Mensch sollen beide Spaß haben

Es gibt verschiedene Klassen und es wird darauf geachtet, dass die Tiere nur in der für sie geeigneten Klasse starten. Übertriebener Ehrgeiz ist dabei nicht angebracht. Jeder Kanin- Hopper sollte verinnerlichen: Das Kaninchen springt, wenn es will, nicht wann der Mensch es möchte, der Sport soll Mensch und Tier Spaß machen.

Kaninchen startetn in verschiedensten Klassen

Die verschiedenen Schwierigkeitsklassen haben Hindernishöhen von 25, 35, 40 und 45 cm. Und auch die Sprungweiten sind auf 25 - 70 cm geregelt. Die Mensch- Kaninchen- Teams können an verschiedenen Wettbewerbsarten teilnehmen: beispielsweise Springen in der geraden Bahn oder Parcours- Springen wie beim Springreiten. Dabei springt das Kaninchen an Geschirr und Leine, wird dadurch aber nicht beeinflusst. Die Leine hängt stets locker durch und dient der Sicherheit, falls das Tier einmal wegspringt und den Parcours verlassen möchte. Für kleine Profis gibt es auch "offenes Springen" ohne Geschirr und Leine.

Trainings- Tipps für Beginner

Das Tier wird vorsichtig und langsam an den Sport herangeführt. Das Kaninchen darf in Ruhe die Umgebung erkunden und sich an Hindernisbahn, Geschirr und Leine gewöhnen. Erst dann den ersten Sprung wagen. Ein Profi kann vorspringen oder ein Leckerli hinter dem Hindernis animiert den unerfahrenen Sportler, das Hindernis zu überwinden. Pausen sind wichtig. Gelerntes muss verarbeitet werden. Und immer mit einem positiven Abschluss das Training beenden – das motiviert.

06.02.2015, 10:39
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum