Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.06.2017 - 06:21
Foto: © [2009] JupiterImages Corporation

Im Herbst suchen Flöhe ein warmes Zuhause

14.09.2009, 15:48
Wenn die Temperaturen sinken, suchen auch Flöhe ein warmes Zuhause. Im Herbst nutzen sie gerne Hunde als "Taxi" und gelangen so "undercover" ins Haus.

Tierbesitzer sind meistens entrüstet, wenn die Annahme besteht, dass ihr Hund Flöhe haben könnte. Aber seien wir ehrlich: Das kommt in den besten Kreisen vor und ist kein Grund zur Schande. Denn die kleinen braunen Tierchen mit den langen Sprungbeinen und kräftigen Krallen sind winzig klein. Und besonders im Herbst verstecken sie sich gerne im Fell von Hunden.

Der deutsche Bundesverband für Tiergesundheit warnt, dass sich die kleinen Biester, einmal im Haus, explosionsartig vermehren könnten. Ein weiblicher Floh kann bis zu 40 Eier täglich legen. Die Nachkommenschaft benötigt nur vier Wochen, um erwachsen zu werden und selbst wieder für Nachwuchs zu sorgen.

Gefährlich sind Flöhe deshalb, weil ihr Stechen bei Hunden zu Hautausschlägen führen kann. Außerdem übertragen sie Parasiten wie den Gurkenkernbandwurm auf Tier und Mensch.

Die Bekämpfung ist schwierig, weil Flöhe ausdauernd sind. Zunächst verharren die fertig entwickelten Flöhe im Puppenstadium. Nähert sich ein geeignetes Opfer, katapultieren sie sich selbst aus ihrer Wartestellung heraus und gehen auf Nahrungssuche. Flöhe sind geduldige Jäger. In der (Puppen- )Wartestellung können sie ein halbes Jahr und länger überleben.

Wer nicht mit Krabblern im Sofa überwintern will, sollte deshalb schnell aktiv werden und im Herbst alle im Haushalt lebenden Hunde behandeln. Zur Flohbekämpfung sollten Präparate vom Tierarzt geholt werden, die sowohl die erwachsenen Flöhe, als auch die Eier und Larven abtöten. Außerdem kann das Tier mit einem Medikament behandelt werden, durch das die kleinen Blutsauger sterilisiert werden, damit sie sich nicht weiter vermehren. Um künftigen Flohbefall zu verhindern, sollte der Hund ein Flohhalsband bekommen.

Sollten die Flöhe ihr "Taxi" bereits verlassen und in der Wohnung oder möglicherweise auch im Auto Quartier genommen und ihre Larven abgelegt haben, sollten diese penibelst abgesaugt werden. Einmal staubsaugen wird da aber vermutlich nichts bringen. Besser ist es, an mehreren Tage hintereinander zweimal täglich alle Betten und Sofas, samt Ritzen, abzusaugen. Und wenn das nichts bringt: Kammerjäger rufen.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum