Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.08.2017 - 14:54
Foto: APA/dpa/Frank Rumpenhorst

Gift- Anschlag: "Krone"- Imker rettet Bienen

10.04.2014, 08:20
Mit Tränen in den Augen stand "Krone"-Imker Felix Munk auf dem Wiener Südwestfriedhof. Denn hinterhältige Bienenmörder hatten dort Millionen seiner summenden Schützlinge vergiftet.

"Das Gift wurde gezielt in die Stöcke geleitet", schildert Stadtimker Felix Munk. Wie berichtet, sorgt der Umweltschützer seit Jahr und Tag dafür, dass es unseren Nutzinsekten gut ergeht. Drei Stöcke stehen seit Frühjahr 2013 auch auf dem Dach des "Krone"- Pressehauses – und haben auch schon fleißig besten Öko- Honig geliefert.

Dort fanden nun auch jene Tiere Unterschlupf, die den Pestizid- Angriff auf dem Friedhof überlebt haben. "Bienen- Mord" auch in Niederösterreich: In die 20 Stöcke des Parade- Imkers Robert Eigners aus Kasten wurde ebenfalls Gift eingeleitet. Eigners Honig ist als "Gutes vom Bauernhof" begehrt.

10.04.2014, 08:20
M. Perry & G. Brandl, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum