Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.07.2017 - 05:24
Foto: Carly Riley

GB: Schäferhund- Mix rettet Kind vor Kollision mit Laster

26.11.2012, 10:28
Ein sieben Monate alter Mischling aus Schäferhund und Collie wird derzeit in Großbritannien als Held gefeiert: "Geo" bewahrte seinen zehnjährigen Besitzer Charlie Riley vor einem heranrasenden Lkw und hat ihm damit wahrscheinlich das Leben gerettet. Der Vierbeiner schubste das Kind aus dem Weg und wurde dabei selbst von dem Laster schwer verletzt.

Die junge Mutter Carly Riley aus dem englischen Essex ging mit ihren drei Söhnen Charlie, Josh und Ben sowie Hund Geo spazieren, wie die "Huffington Post"  berichtet. Als sie an einer Kreuzung die Straße überqueren wollten, raste plötzlich ein Lastwagen unkontrolliert auf die Familie zu. "Geo muss sofort bemerkt haben, dass der Truck direkt auf Charlie zusteuert", berichtet Carly Riley geschockt. "Er hat ihn aus der Gefahrenzone gestoßen. Wäre Geo nicht gewesen, wäre Charlie überfahren worden, da bin ich mir sicher!"

Hund erlitt schwere Verletzungen

Statt des Kindes erwischte der Laster Hund Geo, der durch den Zusammenprall auf die Fahrbahn geschleudert und dort vom selben Fahrzeug - der Lenker beging Fahrerflucht und wird polizeilich gesucht - noch einmal angefahren wurde.

Der Vierbeiner erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Trotz eines gebrochenen Beines, einer gebrochenen Wirbelsäule und zahlreichen inneren Verletzungen wird sich Geo von dem Unfall aber vollständig erholen. Die Rileys brachten den Vorfall zur Anzeige.

Familie sammelt nun für Geos Behandlung

Obwohl Carly und ihr Ehemann Schwierigkeiten haben, die Tierarztkosten von umgerechnet knapp 10.000 Euro für Geos Behandlung zu bezahlen, stand die Einschläferung nie zur Debatte: "Wir möchten, dass er wieder gesund wird, egal was es kostet. Er ist Teil der Familie."

Auf einer eigenen Facebook- Seite  sammeln die Rileys nun für die Behandlung ihres vierbeinigen Helden. Menschen aus ganz Europa spendeten bisher bereits mehr als 1.700 Euro für Geo.

26.11.2012, 10:28
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum