Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 09:53
Das scheinbare Lächeln täuscht - das Faultier schwebte in Lebensgefahr.
Foto: Comisión de Tránsito del Ecuador

Faultier in tödlicher Gefahr rührt das Internet

26.01.2016, 12:49

Ein Faultier, das sich im ecuadorianischen Quevedo am Pfosten einer Leitplanke festgeklammert hatte, rührt das Internet. Zehntausenden Menschen gefallen die Fotos der Verkehrsbehörde, deren Mitarbeiter das in Lebensgefahr schwebende Tier gerettet haben.

Die Verkehrsbehörde bedankt sich denn auch auf Facebook  für die Anteilnahme aus dem Netz. Die Beamten hätten das Faultier von der viel befahrenen Straße gerettet, in deren Mitte es an einem Pfosten Schutz gesucht hatte, so die Behörde.

Bei der Fahrt schnell zu übersehen: Das Faultier war inmitten der Straße gefangen.
Foto: Comisión de Tránsito del Ecuador

Anschließend sei es zum Tierarzt gebracht worden. Der konnte Erfreuliches berichten: Das Faultier habe den Ausflug bei guter Gesundheit überstanden und sei fit genug, um in sein Revier zurückgebracht zu werden.

Der erste vorsichtige Kontakt mit dem verirrten Wildtier
Foto: Comisión de Tránsito del Ecuador

Dass das Faultier es überhaupt geschafft hat, die Mitte der Straße zu erreichen, ist erstaunlich. Schließlich ist ihr Stoffwechsel durch die energiearme Nahrung, vor allem Blätter, extrem niedrig - die Tiere benötigen daher viel Ruhe und sind sehr langsam unterwegs.

Auch ein Verkehrspolizist kümmerte sich um das Tier.
Foto: Comisión de Tránsito del Ecuador

26.01.2016, 12:49
bge
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum