Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.01.2017 - 16:09
Foto: thinkstockphotos.de

Einkaufsführer hilft beim bewussten Kosmetika- Kauf

22.03.2013, 13:42
Seit dem 11. März 2013 dürfen Kosmetika nicht mehr verkauft werden, wenn sie Stoffe enthalten, die ausschließlich in der Kosmetikindustrie verwendet und im Tierversuch auf Verträglichkeit geprüft werden. Doch wie konsequent ist dieses Verbot? "Ein AK-Einkaufsführer hilft den Konsumenten, Kosmetikprodukte bewusst zu verwenden", so AK-Vizepräsidentin Christine Lengauer.

Derzeit wird in nahezu allen Bereichen, in denen Menschen mit potenziell gesundheitsschädlichen chemischen Stoffen in Berührung kommen könnten, die Verträglichkeit an Tieren getestet. Für diese Prüfungen werden in der EU rund zehn Prozent der zwölf Millionen Versuchstiere verwendet. Andere Tierversuche dienen den Wirksamkeitsprüfungen für Arzneimittel sowie den Prüfungen für Impfstoffe und Seren. Der Gesetzgeber verlangt alle diese Tierversuche.

Tierversuche wird es weiterhin geben

Das mit 11. März 2013 eingeführte EU- Verkaufsverbot für Kosmetikprodukte, deren Inhaltsstoffe durch Tierversuche getestet werden, gilt nur für Inhaltsstoffe, die ausschließlich in Kosmetika eingesetzt werden. Stoffe, die auch anderweitig verwendet werden können, unterliegen nach wie vor der Chemikaliengesetzgebung, die die Prüfung an Tieren vorschreibt. Und das ist die Mehrzahl. Tierversuche für Kosmetika wird es somit auch künftig geben.

AK fordert Entwicklung von Alternativmethoden

Es gibt alternative Methoden, die Tierversuche überflüssig machen, derzeit sind es aber noch sehr wenige. Als Alternativmethode bezeichnet man eine wissenschaftliche Methode, die einen Tierversuch ersetzen oder die Zahl der Versuchstiere oder das Leiden und die Belastung der Tiere reduzieren kann. Die Entwicklung weiterer alternativer Methoden wäre ein wichtiger Schritt für den Tierschutz, so die Arbeiterkammer in einer Aussendung. Die Tierversuchsgesetzgebung schreibt nämlich vor, dass Versuche an Tieren nur durchgeführt werden dürfen, wenn keine alternativen Methoden zur Verfügung stehen.

Einkaufsführer hilft Konsumenten

Konsumenten können durch den Kauf von Produkten, die sie ohnehin benötigen, Firmen fördern, die verantwortungsbewusst Produkte herstellen und vertreiben. Die Auswahl ist heutzutage sehr groß. Ob bewusst mit Mensch, Tier und Umwelt umgegangen wird, sollte auf der Internetseite einer Firma schnell und ohne langes Suchen zu finden sein, so die Arbeiterkammer.

Der AK- Einkaufsführer "Tierversuchsfreie Kosmetik" ist hier  zu finden.

22.03.2013, 13:42
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum