Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 10:07
Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Buttersäure- Anschlag auf Tierschützer in Wien

05.08.2013, 08:46
Während einer friedlichen Informationskundgebung gegen Pelz am Samstag wurden die Tierschützer von "Verein gegen Tierfabriken" in der Wiener Mariahilferstraße mit Buttersäure attackiert. Am Nachmittag fuhr plötzlich ein Mann auf einem Fahrrad vor, zog eine Pistole und schoss mehrmals Buttersäure auf die anwesenden Aktivisten und das gesamte Material der Versammlung.

Die geschockten Tierschützer riefen sofort die Polizei. Letztlich mussten auch die Rettung und die Feuerwehr vorfahren. Der Attentäter flüchtete und verlor dabei zwei Flaschen. Diese wurden vom Wiener Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung sichergestellt.

Aktivisten fühlen sich verunglimpft

"VgT"- Obmann Martin Balluch ist empört: "Seit Jahren werden wir Tierschützer ständig verunglimpft und kriminalisiert. Immer wieder haben wir darauf hingewiesen, dass die Tierschützer und nicht die Industrie die Opfer in diesem Konflikt sind - und jetzt gibt es sogar einen Säureanschlag!" Gleichzeitig würden aber im jährlichen Verfassungsschutzbericht 89 Verwaltungsübertretungen von Tierschutzorganisationen als Gefährdung der öffentlichen Sicherheit angeführt, kritisiert Balluch.

"Tierschutzaktivisten sind kein Freiwild"

"Wenn es um den Schutz von Kapital und Wirtschaft vor berechtigter Kritik geht, dann wird jahrelang ermittelt und wegen Nötigung angeklagt", spricht Balluch auf die Neuauflage des Tierschutzprozesses in Wr. Neustadt an. "Doch Anschläge gegen friedliche Tierschützer und deren körperliche Sicherheit durch die Pelzindustrie scheinen weder im Verfassungsschutzbericht auf noch werden sie von der Polizei entsprechend ernst genommen."

Der "VgT" fordert, dass die Attacke aufgeklärt wird. "Tierschutzaktivisten sind kein Freiwild", schließt Balluch.

05.08.2013, 08:46
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum