Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 13:28
Foto: EPA

Bgld: Wilderer schnitt Reh Haupt als Trophäe ab

16.06.2014, 10:10
Ein Wilderer hat in Wulkaprodersdorf im Bezirk Eisenstadt im Burgenland einen Rehbock erschossen und geköpft. Das verendete Tier wurde bei einem Rundgang im Revier des zuständigen Jägers entdeckt. Der Unbekannte hat das Haupt des Tieres entfernt und als Trophäe mitgenommen. Dem Wilderer drohen sechs Monate Haft.

Bei seinem Rundgang im Revier war dem Jäger ein starker Verwesungsgeruch aufgefallen. Bei genauer Nachschau entdeckte er in einem Gebüsch den verendeten Rehbock, dem das Haupt fehlte.

Jedes Jahr kommt es zu 300 bis 500 Anzeigen wegen Wilderei in Österreich. Immer öfter wird Jagd auf die Tiere gemacht, nur um Trophäen zu sammeln. Wilderer schrecken nicht einmal davor zurück, die Tiere gleich aus dem fahrenden Auto zu töten. Bei schwerwiegenden Fällen, wenn der Sachwert mehr als 3.000 Euro beträgt, wie zum Beispiel bei einem ausgewachsenen Hirsch, kann die Strafe von sechs Monaten auf bis zu drei Jahre erhöht werden.

16.06.2014, 10:10
Erich Schönauer, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum