Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 04:28
Für Larissa wäre ein Assistenzhund nicht nur eine große Hilfe, sondern auch ein Herzenswunsch.
Foto: privat

Auch die kleine Larissa erhält einen Assistenzhund

16.10.2015, 15:49
Ganz Österreich ist vom Schicksal der kleinen Annalena ergriffen, deren Therapiehündin "Fiona" vergiftet worden war und starb. Die "Krone"-Familie konnte Spenden für das kranke Kind sammeln und Fiona Swarovski hat einen neuen Welpen bezahlt, für dessen aufwendige Ausbildung das Unternehmen Fressnapf aufkommen wird. Die Hilfsbereitschaft war so groß, dass zusätzlich 19.000 Euro gesammelt werden konnten. Maggie Entenfellner möchte nun auch noch einem zweiten Kind helfen: Die zwölfjährige Larissa sitzt im Rollstuhl und benötigt dringend einen Assistenzhund, doch für ihre Familie ist das finanziell kaum zu schaffen.

Dank des großen Herzens der "Krone"- Familie, der Handelskette Fressnapf und Fiona Swarovski kann die kleine Annalena aus dem Burgenland wieder lachen! Wie berichtet  wurde ihre geliebte Therapiehündin "Fiona" von einem Tierhasser vergiftet. Jetzt steht fest: Das Christkind bringt eine neue Hündin! Fiona Swarovski trägt die Anschaffungskosten für den Zuchtwelpen in der Höhe von 1500 Euro, während Fressnapf die zeitintensive, 10.000 Euro teure Ausbildung sowie die Aufrüstung von Annalenas Zuhause mit Sicherheitskameras finanzieren wird - damit so etwas nicht noch einmal passiert.

Die weiße Hündin "Fiona" wurde vergiftet - jetzt bekommt die kleine Annalena eine neue Gefährtin.
Foto: Karin W., Gerhard Bartel

"Es war ein Gefühl wie Weihnachten"

"Krone"- Tierexpertin Maggie Entenfellner ist gerührt von so viel Hilfsbereitschaft: "Es war ein Gefühl wie Weihnachten, als Geschäftsführer Norbert Marschallinger der kleinen Annalena und ihrer Mami mitteilte, dass Fressnapf die Kosten für einen neuen vierbeinigen Gefährten übernimmt." Denn der Assistenzhund ist eine große Erleichterung im Alltag des kranken Kindes. Die verstorbene Fiona war darauf trainiert, bei Unterzuckerung Alarm zu schlagen, da Annalena an einer schweren Stoffwechselerkrankung leidet.

Spenden reichen, um zwei anderen Kindern zu helfen

"Wir haben sofort nach Bekanntwerden des Falls damit begonnen, Spenden zu sammeln. Die 'Krone'- Leser haben wie immer großes Herz bewiesen und wir konnten unglaubliche 19.000 Euro sammeln", so Maggie Entenfellner. "Nachdem sich dann Tage später am Freitag herausstellte, dass Fressnapf die Ausbildungskosten für den neuen Hund tragen wird und Fiona Swarovski den Welpen bezahlt, möchten wir vorschlagen, mit den von uns gesammelten Spenden auch einem anderen Kind zu helfen." Gleiches hat "Supertalent" Lukas Pratschker vor, der mit seinem talentierten Border Collie "Falco" bei der Gala anwesend war: Auch er wollte Annalenas neuen Hund bezahlen und wird nun einem anderen Kind aus Niederösterreich helfen.

Hilfe für Rollstuhlfahrerin Larissa

Denn in Österreich gibt es viele Kinder, die dringend einen Therapie- oder Assistenzhund benötigen, deren Familien aber die Kosten nicht tragen können. Eines davon ist die zwölfjährige Larissa, die aufgrund einer Lähmung im elektrischen Rollstuhl sitzt. Ein ausgebildeter Assistenzhund wäre eine immense Hilfe und ein Herzenswunsch des kleinen Mädchens. Maggie Entenfellner möchte Larissa daher mit Spenden der "Krone"- Lesern helfen und auch ihr einen Hund und dessen etwa 17.000 Euro teure Ausbildung ermöglichen: "Selbstverständlich bekommt jeder, der das nicht möchte, seine Spende von uns zurück. Aber ich würde es toll finden, wenn wir gemeinsam nicht nur einem kranken Kind ein Strahlen in die Augen zaubern können, sondern gleich dreien!"

Larissa und ihre Familie sind überglücklich

Larissas Mama konnte ihr Glück nach dem Anruf der "Tierecke" kaum fassen: "Bitte richten Sie den 'Krone'- Lesern meinen innigsten Dank aus. Ich bin positiv überrascht darüber, dass Sie alle fremden Menschen so unter die Arme greifen. Ein Hund für Larissa bedeutet ein großes Stück Selbstständigkeit und Lebensfreude - herzlichen Dank dafür in Namen meiner ganzen Familie!"

Falls Sie nicht möchten, dass Ihre Spende Larissa zugute kommt, schreiben Sie bitte eine Mail mit Namen, Betrag, Überweisungsdatum und Bankverbindung an tierecke@kronenzeitung.at  - wir überweisen Ihre Spende an Sie zurück.

16.10.2015, 15:49
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum