Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.01.2017 - 11:51
Foto: thinkstockphotos.de (Symbolbild)

150.000 Euro teurer Hengst nach Unfall eingeschläfert

21.05.2013, 10:44
Ein 150.000 Euro teurer Araberhengst musste nach einem Zusammenstoß mit einem Motorrad am Montagnachmittag in Neuhofen im Bezirk Ried im Innkreis eingeschläfert werden. Das gab die Polizei-Pressestelle Oberösterreich in einer Aussendung bekannt.

Das Pferd befand sich in einer mit einem Elektrozaun gesicherten Koppel. Dennoch entkam der fünfjährige Hengst und geriet auf einen vorbeiführenden Güterweg. Dort stieß das Tier mit einem von einem 20- Jährigen aus Ried im Innkreis gelenkten Motorrad zusammen. Der Fahrer stürzte. Er wurde verletzt und begab sich selbstständig zur Behandlung in das Rieder Krankenhaus.

Der Araberhengst musste aufgrund der schweren Verletzungen eingeschläfert werden. Für den Motorradfahrer dürfte der Unfall noch ein rechtliches Nachspiel haben. Denn er hatte weder einen gültigen Führerschein noch eine Zulassung für das Zweirad.

21.05.2013, 10:44
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum