Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
29.03.2017 - 18:03
Foto: AP

Warenhaus- Kette stellt eigene Meteorologen ein

05.09.2009, 13:43
Immer wieder lag der staatliche britische Wetterdienst mit seinen Prognosen daneben - nun reichte es der Warenhaus-Kette "Tesco". Denn die Einkäufer des Unternehmens richteten sich bei ihrer Warenbeschaffung nach den Vorhersagen und füllten ihre Lager beispielsweise mit tonnenweise Grillfleisch - nur um darauf sitzen zu bleiben, als der prognostizierte Jahrhundertsommer ausblieb. Jetzt stellte das Unternehmen sechs eigene Meteorologen ein, um genauere Vorhersagen zu erhalten.

Sie haben sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert, die Meteorologen vom staatlichen britischen Wetterdienst. Im vergangenen Herbst sagten sie einen milden Winter voraus. Was folgte, war der kälteste Winter seit 13 Jahren. Ähnlich dann im Frühling, als sie verkündeten, dass ein Jahrhundertsommer vor der Tür stünde. Doch den ganzen Juli hindurch regnete es. Als Ende Juli dann ein Sprecher zerknirscht zugab, dass es mit dem guten Wetter in diesem Jahr wohl nichts mehr werde, folgte prompt ein Umschwung, und die Sonne schien ohne Unterlass.

"Die haben uns lange genug Kopfschmerzen bereitet"

Nun hat die britische Warenhaus- Kette "Tesco" von diesen Spirenzchen endgültig genug. "Die Unzuverlässigkeit der Vorhersagen hat uns lange genug Kopfschmerzen bereitet", so ein Sprecher des Unternehmens. Schließlich würde der Wareneinkauf auch am erwarteten Wetter ausgerichtet. Bei prognostiziertem Sonnenschein werden beispielsweise Grillartikel und Kohle geordert, bei Erwartung eines strengen Winters besonders viel wärmende Bekleidung.

Sechs eigene Meteorologen sollen nun dafür sorgen, dass die Prognosen in Zukunft zuverlässiger sind. Derzeit werten sie die Wetterdaten der vergangenen fünf Jahre aus und versuchen, daraus Trends für einzelne Regionen abzuleiten. Eine eigens entwickelte Software soll auf Basis dieser Daten dann die Bestellungen abwickeln. Durch diese Maßnahme soll bei "Tesco" schon bald wieder eitel Sonnenschein herrschen...

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung