Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 20:21
Foto: APA-FOTO: WALTER HENISCH

"Vinzenz" wegen zu vieler Entführungen billiger

01.12.2008, 16:38
Der bekannteste und geduldigste Polizist Österreichs, genannt "Vinzenz", erlebt turbulente Zeiten. Eigentlich soll der Blechpolizist am Straßenrand die Verkehrsteilnehmer zum Langsamfahren veranlassen, doch immer häufiger wird er Opfer von Vandalenakten und Diebstählen. Um das "Griss" auf "Vinzenz" zu stoppen, wird er jetzt diebstahlssicherer im Boden verankert. Aufgrund der zahlreichen "Entführungen" wurde eine Sonderverkaufsaktion gestartet: Die Silhouette kostet bis Ende Dezember 290 statt 320 Euro.

Immerhin 300 Stück lebensgroße Polizistenattrappen versehen im gesamten Bundesgebiet rund um die Uhr ihren Dienst. "In den letzten zwei Jahren sind zehn entführt worden", sagte Barbara Hahn vom Österreichischen Kommunalverlag, der den Blechbeamten vertreibt und vorwiegend an die Gemeinden verkauft. Da erst kürzlich wieder ein seelenloser Uniformierter entführt worden ist, hat der Kommunalverlag die Sonderaktion bis Ende Dezember verlängert.

Die Käufer von "Vinzenz" dürfen sich über verbesserte Sicherheitsbedingungen freuen: "Er wird jetzt mit einer Schraube von unten an einem Montage- Dorn befestigt, so dass man die Figur nicht mehr von oben abschrauben kann. Dadurch wird ein Diebstahl wesentlich erschwert", hofft Hahn.

Oberösterreicher klauten gleich fünf Blechcops

Schon mehrmals sorgte "Vinzenz", der den niederösterreichischen Chefinspektor Siegfried Wallner abbildet, heuer für Schlagzeilen. Im Bezirk Braunau in Oberösterreich verschwanden im Herbst gleich fünf Blechcops, einer baumelte unter einer Brücke, hingerichtet durch den Strang. Im Frühjahr wurde "Vinzenz" im Bezirk Bludenz in Vorarlberg öfters Opfer von Langfingern. Häufig wird der wehrlose Polizist einfach abmontiert und in den Dreck geworfen.

Der jüngste bekannte Fall kommt aus Salzburg: Vor wenigen Tagen tauchte in einem Garten in Anthering (Flachgau) eine entführte Attrappe auf. Aus welcher Gemeinde sie stammt, darüber herrscht noch Rätselraten. Der mutmaßliche Dieb, ein Paketzusteller, könnte "Vinzenz" auf seiner Route durch Oberösterreich und Niederösterreich mitgenommen haben. Der für Anthering zuständige Polizeiinspektionskommandant von Bergheim, Helmut Naderer, schrieb an zahlreiche Dienststellen ein "Suchmail". Eine Antwort blieb zur Verwunderung des echten Polizisten aus - "Vinzenz" geht offenbar niemanden ab. "Er steht in meinem Büro und fühlt sich im geheizten Raum sehr wohl", schmunzelte Naderer.

Bürgermeister freuen sich über Billig- "Vinzenz"

Dass "Vinzenz" durch die neue Befestigungsvariante stabiler und jetzt auch noch billiger zu haben ist, freut Gemeindebund- Präsident Helmut Mödlhammer. Der Bürgermeister der Salzburger Gemeinde Hallwang hat selbst schon überlegt, einen Blechpolizisten zu kaufen, die Entscheidung fiel dann doch auf eine mobile Geschwindigkeitsanzeige. "Aufgrund der Schadensanfälligkeit haben wir von 'Vinzenz' Abstand genommen. Er wirkt an den Durchzugsstraßen mit wechselnden Standorten auf jeden Fall abschreckend. Wo der örtliche Verkehr vorherrscht, kennen ihn aber alle, dort schreckt er niemanden mehr ab."

Im Bundesland Salzburg waren bisher nur zwei bis drei Polizeiattrappen im Einsatz. "Sie haben sich aus meiner Sicht nicht bewährt. Sie sind immer wieder beschädigt und beschmutzt worden", meinte der Leiter der Verkehrsabteilung im Landespolizeikommando, Friedrich Schmidhuber. Der Oberst hält den Einsatz von echten Polizisten für sinnvoller, zudem gebe es bessere Methoden zur Verkehrsüberwachung. In Bergheim (Flachgau) sorgt derzeit ein Plastikpolizist für einen raschen Tritt auf die Bremse. Bisher blieb er von Diebstählen verschont. "Er ist ziemlich schwer und mit einem Schloss gesichert", berichtete der Polizeiinspektionskommandant.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung