Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.03.2017 - 10:04
Foto: AP, krone.at-Grafik / Video: YouTube.com

US- Artist balancierte zwischen Hochhäusern

03.11.2014, 08:41
In schwindelerregender Höhe hat der US-Hochseilakrobat Nik Wallenda am Sonntag zwei neue Weltrekorde aufgestellt. Ungesichert balancierte der 35-Jährige in zwei Etappen auf dem Drahtseil zwischen drei Wolkenkratzern in Chicago. Wallenda widmete die aufsehenerregende Aktion in 200 Metern Höhe seinem bei einem ähnlichen Kunststück zu Tode gekommenen Urgroßvater.

Bei der ersten Hälfte spazierte Wallenda in knapp sieben Minuten über ein Seil mit einem Steigungswinkel von 19 Grad - es war das steilste Seil, das ein Mensch je überwand. "Es war eine Steigung von 19 Grad, nicht nur 15 wie geplant. Als ich vor dem Seil stand, dachte ich, mein Gott, dass geht ja direkt senkrecht nach oben", sagte Wallenda nach dem Kunststück. "Ich musste mich zusammenreißen, weil ich in Gedanken schon beim zweiten Lauf, dem mit der Augenbinde, war. Ich musste mich wirklich konzentrieren und den ersten Lauf durchbringen. Irgendwann habe ich mir gesagt: 'Nik, konzentriere dich und bringe deinen Hintern da heil rüber.'"

Anschließend unternahm der Abenteurer den bisher höchsten Drahtseilakt mit verbundenen Augen: in 152 Metern Höhe überquerte Wallenda trotz Windböen eine Schlucht zwischen zwei Hochhäusern. Der zweite Lauf sei dann "gefühlt in drei Sekunden" vorbei gewesen. Nach Polizeischätzungen verfolgten rund 50.000 Menschen auf den Straßen wie gebannt die jüngsten Hochseilakte des dreifachen Familienvaters, wie die Zeitung "Chicago Tribune" berichtete.

Sender übertrug wegen Sturzrisikos mit Verzögerung

"Es geht immer darum, mich selbst anzutreiben, besser zu werden, und hoffentlich andere zu inspirieren, besser zu werden bei dem, was sie tun", sagte Wallenda dem US- Fernsehsender Discovery Channel. der den Stunt in mehr als 220 Länder übertrug.

Der Sender übertrug die Aktion zwar live in mehr als 220 Ländern, allerdings mit einer zehnsekündigen Verzögerung, sodass die Verantwortlichen im Falle eines Unglücks rechtzeitig hätten reagieren können.

Wallendas Vorfahren sind bereits seit sieben Generationen Drahtseil- Artisten. Die Aktion hat der 35- Jährige seinem Urgroßvater Karl gewidmet. Der im deutschen Magdeburg geborene Artist war 1978 bei einem ähnlichen Kunststück zwischen zwei Hochhäusern in Puerto Rico in den Tod gestürzt.

Als erster Hochseil- Artist über Niagarafälle spaziert

Nik Wallenda schrieb Mitte Juni 2012 Geschichte, als er als erster Mensch seit über hundert Jahren auf einem Hochseil über die Niagarafälle spazierte. Der Sender ABC hatte damals auf einem Sicherheitsgurt bestanden. Etwa ein Jahr später machte Wallenda weltweit Schlagzeilen mit einem spektakulären Drahtseilakt über einen Seitenarm des Grand Canyon.

Konkrete Pläne für sein nächstes Projekt hat Wallenda noch nicht genannt. "Aber mein Urgroßvater hat 1973 in Georgia einen unglaublichen Lauf gemacht in 600 Fuß Höhe über 1.000 Fuß (etwa 180 Meter hoch über gut 300 Meter, Anm.). Das möchte ich unbedingt mal machen. Und mein Urgroßvater wird irgendwie mit dabei sein", erklärte der Akrobat.

03.11.2014, 08:41
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung