Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 02:54
Foto: © 2011 Photos.com, a division of Getty Images

Termiten fraßen sich durch Millionen von Geldscheinen

22.04.2011, 11:03
In Indien haben es die Behörden mit einem speziellen Fall von Bankraub zu tun: Termiten haben sich durch mehrere Bündel Geldscheine im Wert von zehn Millionen Rupien (154.348 Euro) gefressen. Der Bankmanager entdeckte den Schaden am Mittwoch und alarmierte die Polizei.

Diese ermittelt nun wegen möglicher Nachlässigkeit gegen die Angestellten der Bank in Barabanki, 30 Kilometer südwestlich von Lucknow, der Hauptstadt des Unionsstaates Uttar Pradesh. Es müsse nun untersucht werden, wie die Termiten an das Geld gelangen konnten, erklärte ein mit den Ermittlungen vertrauter Polizist am Freitag. Schließlich seien die Banknoten in einem Stahltresor aufbewahrt gewesen.

Die possierlichen Tierchen ernähren sich nämlich hauptsächlich von organischem Material wie Holz, Humus und Moosen. Kalter Stahl steht eher nicht auf ihrem Speiseplan, an den indischen Banknoten dürften sie aber Geschmack gefunden haben.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung