Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 13:19

Polizei zerstört Hanf- Experiment von Uni

04.09.2009, 11:57
Im Kampf gegen Drogen hat die niederländische Polizei versehentlich einem wissenschaftlichen Experiment vorzeitig den Garaus gemacht und damit einen Millionenschaden verursacht. Ein Sprecher der Universität in Wageningen im Osten des Landes sagte, dass bei dem Einsatz gegen das Cannabis-Feld "mehr als die Hälfte der Pflanzen zerstört" wurde, an denen die Verwendbarkeit von Hanffasern zur Produktion von Textilien, Papier und synthetischen Materialien erforscht werden sollte.

"Das Projekt läuft seit Jahren und war in seiner Endphase", sagte der Sprecher. Die Markteinführung habe bevorgestanden. Stattdessen berechne die Hochschule jetzt die Schäden.

Dem Sprecher zufolge waren die Pflanzen wegen ihres geringen Wirkstoffgehalts (THC) für die Drogenproduktion ungeeignet. Die Polizei hatte am Mittwoch ihren Erfolg bekannt gegeben, wonach sie 47.000 Cannabis- Pflanzen mit einen geschätzten Wert von etwa 4,4 Millionen Euro entdeckt habe. Während Konsum und Besitz von Cannabis- Mengen bis zu fünf Gramm seit 1976 in den Niederlanden straffrei ist, ist der Anbau der Pflanzen verboten.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung