Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 07:27
Foto: APA

Pärchen lässt Millionen- Gewinn warten

23.04.2009, 11:27
Ein britisches Ehepaar hat umgerechnet rund zwölf Millionen Euro im Lotto gewonnen - doch statt sich so schnell wie möglich bei der Lottogesellschaft zu melden und das Geld abzuholen, ist es erst einmal seelenruhig auf Urlaub gefahren. Der Grund: Sandra und Martyn White aus Luton bei London dachten, dass sich jemand einen Scherz erlaubt hatte. Viel schlimmer könnte es um zwei Los-Gewinner in England stehen, die sich nach knapp einem halben Jahr noch immer nicht bei der Lottogesellschaft gemeldet haben. Die stattliche Gewinnsumme von 2,4 Millionen Euro könnte in den nächsten Tagen an einen Topf für wohltätige Zwecke gehen.

Als Martyn White kurz vor dem Abflug noch einmal die Flugdaten prüfen wollte, entdeckte er ein E- Mail von der Lottogesellschaft. 10,7 Millionen Pfund habe er gewonnen, hieß es darin. "Ich habe gedacht, jemand will mich betrügen, und wir sind mit unseren Freunden nach Italien gefahren", sagte der 53- Jährige.

Nach der Rückkehr überzeugt

Erst nach der Rückkehr hätten er und seine Frau sich endgültig überzeugen lassen, dass sie wirklich die Gewinner waren. "Die Leute müssen denken, wir sind verrückt. Aber wir haben uns wirklich so auf diese Reise gefreut", erzählte White. Seine Frau kam offenbar auch nicht in die Versuchung, die so greifbaren Millionen in italienischen Luxusläden zu lassen: "Ich habe mir ein paar schicke Läden angeschaut, aber ich wollte nichts ausgeben, solange der Gewinn nicht bestätigt ist", erzählte die 48- Jährige.

Lotto- Glückspilze verzweifelt gesucht

Weit schlimmer könnte es hingegen zwei englische Lotto- Glückspilze treffen: Den beiden droht nämlich ihr Geldsegen durch die Lappen zu gehen, weil sie sich fast ein halbes Jahr nach der Ziehung immer noch nicht gemeldet haben. Sollten die Spieler in den nächsten Tagen ihren Gewinn nicht beanspruchen, so gehen rund 2,4 Millionen Euro inklusive Zinsen in einen Topf für wohltätige Zwecke, teilte die staatliche Lottogesellschaft am Donnerstag in London mit.

Bei der Ziehung am 1. November hatte ein unbekannter Spieler knapp 1,6 Millionen Pfund gewonnen. Das Los war in der Grafschaft Kent im Südosten Englands gekauft worden. Der andere Gewinn, der auf seinen Besitzer wartet, beläuft sich auf fast 600.000 Pfund. Das Ticket für die Ziehung vom 5. November stammt aus London. "Die Zeit läuft davon. Diese Gewinne können das Leben ändern und ein paar Träume wahr werden lassen", sagte ein Sprecher der Lottogesellschaft.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung