Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
31.03.2017 - 03:45

Notoperation am Hai - mit Arm durch Plastikrohr!

17.12.2008, 14:32
Mit einer im wahrsten Sinn des Wortes waghalsigen Operation hat ein australischer Tierarzt einem Hai das Leben gerettet. Nur geschützt durch ein Plastikrohr, steckte der Veterinär seinen Arm tief in den Rachen des Raubfisches, um einen Enterhaken zu entfernen, der in dessen Verdauungstrakt festsaß. Bei dem Patienten handelte es sich um einen immerhin drei Meter großen Sandtigerhai. Das Tier war während der Operation bei Bewusstsein!

Taucher sichteten den armen Hai, dem der Metallgriff des Hakens aus dem Maul ragte, erstmals in der Byron- Bucht, berichtete ein Sprecher des Meeres- Themenparks Sea World. Sea- World- Mitarbeitern gelang es dann, das leidende Teier aufzuspüren und einzufangen. Doch wie den Haken rausbekommen?

Der Sea- World- Veterinär Dr. David Blyde hatte eine ziemlich waghalsige Idee - und setzte sie gleich um. Er schnappte sich ein Plastikrohr, durch das seine Hand passte, benutze es als Schild gegen die rasiermesserscharfen Haizähne und werkte seelenruhig im Rachen des Drei- Meter- Fisches herum, bis er den Haken, der das Tier über kurz oder lang getötet hätte, entfernt hatte. Der Hai durfte bzw. konnte bei der OP nicht betäubt werden.

Vor Australien nur noch 300 Sandhaie

Der Hai hat sich nach dem Eingriff, der insgesamt 45 Minuten gedauert hat, wieder gut erholt. "Als Tierarzt muss man manchmal eben mit der bloßen Hand in Gegenden vordringen, die andere vielleicht lieber meiden", lachte Blyde nach der Aktion.

Sandtigerhaie gelten prinzipiell als ungefährlich für den Menschen, bei der Notoperation hätte der Hai Blydes Arm aber mit einem einzigen Biss abtrennen können. Die Raubfischart ist übrigens vom Aussterben bedroht. Experten schätzen, dass es vor der Ostküste Australiens nur noch weniger als 300 Exemplare gibt.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung