Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 07:15
Foto: APA

Mörder magert ab und flüchtet durch Luftschacht

21.07.2008, 14:28
Ein Mordverdächtiger, der im Gefängnis von Waller County in Texas gesessen hatte, ist auf kreative und ebenso mühevolle Art und Weise geflüchtet: Er hat offenbar monatelang auf die bekanntermaßen exquisite Gefängniskost verzichtet - und sich dann vergangenen Samstag durch einen engen Luftschacht der Klimaanlage gezwängt.

Darryl Layne Norris dürfte bei seiner Flucht nur noch aus Haut und Knochen bestanden haben. Der 1.82 Meter große Mann hatte bei seiner Einlieferung noch gesunde 72 Kilo auf die Waage gebracht. Nach seiner Hungerkur gelang es ihm, sich durch einen nur 30 Zentimeter breiten Schacht zu zwängen!

„Wir haben erst jetzt herausgefunden, dass er seit April eine Menge abgenommen hat“, sagt Randy Smith, Sheriff von Waller County. „Er könnte jetzt überall sein. Wir wissen es nicht. Wir wissen auch nicht, ob er bewaffnet ist.“

Der Gefangene steht im Verdacht, bei einem Überfall auf einen Lebensmittelladen einen Mord begangen zu haben.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung