Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 04:27
Foto: AP/EA

Mafiaboss spielte bei Verhaftung "Der Pate" auf der Xbox

05.11.2010, 12:21
Elf Jahre lang war er auf der Flucht, doch offenbar hatte es der italienische Mafiaboss Gerlandino Messina dennoch recht gemütlich: Wie nun bekannt wurde, spielte der "Pate von Trapani", als er vergangenen Oktober festgenommen wurde, gerade auf der Xbox - und zwar ausgerechnet das Mafiaspiel "Der Pate".

Am 23. Oktober 2009 wurde Messina in einem Wohnhaus in Favara auf Sizilien von italienischen Mafiajägern festgenommen. Dass er mit zwei Pistolen bewaffnet war und die Festnahme dennoch unblutig verlief, könnten die Fahnder neben ihrem Geschick auch der Tatsache zu verdanken haben, dass Messina gerade in "Der Pate" auf der Xbox 360 vertieft war, wie unter anderem die italienische Nachrichtengentur "ANSA" berichtet.

Der 38- Jährige galt als Anführer der Agrigenter Mafia und stand auf der Liste der 30 gefährlichsten gesuchten Verbrecher. Ihm werden laut Innenministerium unter anderem mehrere Morde zur Last gelegt.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung