Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 22:06

Lehrerin wegen sexy Werbespot suspendiert

17.12.2008, 13:39
Die Teilnahme an einem Werbespot vor einigen Jahren ist der britischen Lehrerin Sarah Green zum Verhängnis geworden: Schüler einer renommierten Privatschule in Manchester entdeckten den Clip, in dem es die Lehrerin wild mit einem Bauarbeiter treibt, im Internet. Konsequenz für die attraktive Green: Sie wurde vom Unterricht suspendiert.

"Es wird schmutzig", lautete der Slogan des Werbespots der Firma Scruffs, die Textilien für Bauarbeiter produziert. Um die Vorzüge von leicht zu öffnenden Hosen, rutschfesten Sohlen und Stahlkappen zu erläutern, ließ es die Firma in dem 2005 in Cannes sogar zweifach prämierten Clip ein paar hübsche Damen mit Bauarbeitern treiben.

Französisch- Nachhilfe im Baucontainer

Eine der Darstellerin: Die blonde Sarah Green. Damals noch als Model tätig, seit 2006 Lehrerin an der renommierten Stockport Grammar School in Manchester. Sie öffnet in dem Werbespot erst lasziv die Hose eines Bauarbeiters, um ihm anschließend Französisch- Nachhilfe zu geben, ehe es die beiden recht wild auf einem Tisch treiben.

So amüsant der Werbespot auch sein mag: Vielen Eltern fehlte das Verständnis für diese Art der Geldbeschaffung, nachdem Schüler das Video im Internet entdeckt hatten. Schließlich kostet ein Schuljahr an der Privatschule rund 10.000 Euro - und da möchte man nun mal anständiges Lehrpersonal.

"Immerhin ist es kein Hardcore- Porno" 

Schuldirektor Andrew Chicken zog die Konsequenz aus den Protesten der Eltern und suspendierte Sarah Green. Die Entlassung sei jedoch weder eine Anschuldigung noch eine Absolution, sondern eine neutrale Aktion, so Chicken im Gespräch mit der "Daily Mail". Auch bei der Bekleidungsfirma Scruffs äußerte man sich zu dem Vorfall: "Frau Green hat nur ihren Job als Schauspielerin gemacht. Nun wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt", so ein Sprecher. Und weiter: "Immerhin ist es kein Hardcore- Porno." 

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung