Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 17:44
Foto: dpa

Krawattenverbot wegen Neuer Grippe

08.09.2009, 15:07
Ist es Hysterie oder nur begründete Vorsicht? Nachdem in Frankreich wegen der Neuen Grippe an manchen Schulen bereits das obligatorische Begrüßungsküsschen auf dem Schulhof verboten wurde, hat sich nun eine Versicherung eine weitere Sicherheitsmaßnahme ausgedacht: Die Angestellten dürfen ab sofort nicht mehr mit Schlips ins Büro kommen. Denn die Krawatten wurden als wahre Bakterienherde entlarvt.

"Im Gegensatz zu Hemden und Hosen werden Krawatten nur selten gewaschen", begründete der Betriebsleiter laut der Zeitung "Le Parisien" den ungewöhnlichen Schritt. Folglich würden sich in den Schlipsen ganze Bakterienkolonien entwickeln. 700 männliche Arbeitnehmer sind von dem Verbot betroffen.

Immer mehr Unternehmen in Frankreich setzen außerdem auf neuartige Türklinken. Diese müssen nicht mehr mit den Händen geöffnet werden, sondern lassen sich auch per Ellbogen bedienen. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass gefährliche Erreger auf die Hände und somit später in den Mund gelangen.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung