Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 17:35

Flugbegleiter sollen Piloten am Einschlafen hindern

26.01.2009, 16:41
Um die Piloten in Zukunft am Einschlafen zu hindern, sollen indische Stewardessen ab nun aktiv eingreifen und für die nötige Unterhaltung der Cockpitcrew sorgen: Ein neues Regelwerk der indischen Zivilluftfahrtbehörde DGCA schreibt vor, dass die Flugbegleiter jede halbe Stunde mit den Piloten sprechen sollen, wie die Zeitung "Hindustan Times" kürzlich berichtete.

Laut den Vorschriften, die für alle indischen Fluggesellschaften gelten, müssen die Piloten zudem ihre Lautsprecher im Cockpit stets aufgedreht lassen, damit sie die Flugüberwachung hören können. Die Besatzung ist zudem angehalten, regelmäßige Pausen und keine zu langen Schichten einzulegen.

Schlafend über den Zielort hinweggeflogen

Im vergangenen Jahr waren Piloten der Gesellschaft Air India während eines Flugs nach Bombay eingeschlafen und über ihren Zielort hinweggeflogen (siehe Infobox!). Ein Vertreter der DGCA bestritt indes, dass es Probleme mit schlafenden Piloten gebe. Es sei ganz normal, dass sich die Flugzeugführer durch ihre anstrengenden Dienste müde fühlten.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung