Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.02.2017 - 18:26

Fitness- Trainer futtert sich für Klienten 120 Kilo an

04.02.2009, 08:42
Ein australischer Personal Trainer und früheres Unterwäschemodel will 40 Kilogramm zunehmen, um seine übergewichtigen Klienten im Fitnessstudio besser verstehen und ihnen so beim Abnehmen helfen zu können. Mit Speck und Schokomilch hat sich der 32-Jährige schon von 80 Kilogramm auf 100 Kilogramm raufgefuttert. 120 Kilo sollen’s werden.

Das „Soziale Experiment“ schockiert ganz Australien: Denn Paul „PJ“ James hat vor sechs Monaten noch als knackiges Unterwäschemodel mit perfekt definiertem Sixpack- Bauch auf den Laufstegen Roms, Mailands und Tokios gearbeitet. Zum Jahreswechsel hat der 32- Jährige, der in einem Fitnessstudio in Australien arbeitet, beschlossen, dass er seinen Klienten nur dann beim Abnehmen helfen kann, wenn er versteht, was sie durchmachen. Seither isst er, wonach ihm beliebt und hat bereits 20 Kilogramm zugenommen.

Er sagt: „Natürlich gibt es Gesundheitsrisiken. Aber ich versuche, so gesund wie möglich zuzunehmen, mit regelmäßigen Blutdrucktests und Gesundheitschecks.“ Zuerst habe sein Körper das viele Fett abgelehnt, aber er habe hart darum gekämpft, dass die Kilos bleiben. Die Leute im Fitnessstudio beginnen bereits, ihn komisch anzusehen. Besonders, wenn er Sit- Ups erkläre, verriet er australischen Medien.

Aber da will er jetzt durch: Sobald er die angepeilten 120 Kilogramm erreicht habe, wolle er diese drei Monate mit sich rumschleppen und dann gemeinsam mit seinen dicken Klienten abnehmen. Das Experiment will der angehende Schauspieler auch filmisch dokumentieren.

Ein australischer Ernährungsexperte bezweifelt übrigens, dass PJ dasselbe erleben wird wie seine Klienten: „Menschen, die ganz schnell zunehmen, tendieren dazu, das Gewicht genau so schnell wieder zu verlieren. Er wird viel schneller abnehmen als seine Kunden.“

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung