Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 02:21

Chinese bleibt in Fitnessgerät stecken

14.08.2008, 13:53
Weil er sich sein Geschlechtsteil in einem Fitnessgerät eingeklemmt hatte, musste ein Mann aus Hongkong von Rettungskräften befreit werden. Vier Stunden hätten die Sanitäter gebraucht, um den als "einsam und verhaltensgestört" bezeichneten Le Xing von dem 2,50 Meter langen Trainingsgerät zu trennen, berichtete die Lokalpresse am Donnerstag.

Der 42- Jährige habe einen Zwischenraum des Geräts zum Masturbieren nutzen wollen, hieß es in der Zeitung "Apple Daily". Die Sanitäter mussten Le Xing samt Trainingsgerät ins Krankenhaus transportieren, nachdem zunächst mehrere Befreiungsversuche im Park gescheitert waren.

In der Klinik wurden der Mann und das Gerät dann vier Stunden nach seinem ersten Hilferuf getrennt. In den Parks der Stadt stehen den Hongkongern zahlreiche Trimm- dich- fit- Pfade mit Trainingsgeräten zur Verfügung.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung