Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.01.2017 - 22:17
Foto: Peter Tomschi

Bräutigam verpennt Hochzeit im Knast

25.04.2008, 11:07
Die Auserwählte, der Standesbeamte und der gemeinsame Sohn haben am Hochzeitstag vergeblich auf den Bräutigam Romeo gewartet. Der junge Mann schlief hinter Gittern seinen Rausch aus. Die Polizei hatte ihn nach seiner feuchtfröhlichen Junggesellenparty ins Kittchen gesteckt: Er war grölend durch die Straßen gezogen.

Der schönste Tag im Leben sollte es für die 24- jährige Sandra werden. Sie wollte in der deutschen Kleinstadt Schwelm (Nordrhein- Westfalen) ihren 35- jährigen Freund Romeo A. zum Mann nehmen. Der Hochzeitstermin war schon seit langem fixiert, am Vortag wollte Romeo seinen Junggesellenabschied feiern – keine gute Idee! Die Party endete im Häfn. Weil Romeo nach ein paar Gläsern Alkohol grölend auf der Straße weiter feierte, steckte ihn die Polizei in die Ausnüchterungszelle, wie die „Bild“- Zeitung berichtet. Die Hochzeit hat er dort schlicht verpennt.

Jetzt bittet Romeo reumutig um eine zweite Chance: „Das wollte ich nicht. Ich vertrage doch keinen Alkohol. Es tut mir so leid.“

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung