Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 05:29

Betrügerische Tierärztin entpuppt sich als Mann

16.01.2009, 08:19
Ein kurioser Fall beschäftigt derzeit die Polizei in der US-Kleinstadt Vineland. Sie nahm einen 26-jährigen Mann fest, der monatelang als Tierärztin praktizierte. Das wäre so weit nicht strafbar, doch Daniel Tyce, 26, der sich im täglichen Leben als Dr. Danielle Smith ausgab, hat niemals eine Universität besucht. Obendrein sammelte der Ex-Häftling Spenden für einen vermeintlichen Tierschutzverein, steckte diese aber in die eigene Tasche.

Die Erste, die Verdacht schöpfte, war Andrea Cappellucci. "Als wir uns unterhielten, erzählte Danielle mir von einer sonderbaren Pechsträhne. Innerhalb eines halben Jahres waren angeblich ihre Mutter und ihr Mann gestorben. Außerdem sei ihr Haus niedergebrannt, ihr Auto gestohlen worden und sie selbst an Krebs erkrankt. Das erschien mir alles wenig glaubwürdig", erinnert sich Cappellucci. Wenig später gab sie eines ihrer Haustiere bei der Ärztin in Behandlung, doch ihr kleiner Liebling verstarb bereits nach wenigen Tagen.

Nach diesem Vorfall begann die Geschädigte, die Herkunft der vermeintlichen Ärztin auszuforschen, und entdeckte, dass diese niemals eine Universität besucht hatte. Die Polizei konnte obendrein nachweisen, dass Danielle Smith im Internet um Spenden für eine angebliche Non- Profit- Tierschutzorganisation warb. Doch im Vereinsregister existierte kein entsprechender Eintrag. "Wir vermuten, dass Danielle Smith das gespendete Geld in die eigene Taschen gesteckt hat. Die Summe beläuft sich auf mehrere tausend Dollar", so ein Polizeisprecher.

Kein Bartwuchs, viel zu hohe Stimme

Die größte Überraschung erwartete die Ordnungshüter dann aber auf der Wache. Als sie Danielle Smiths Identität überprüften, stellten die Beamten fest, dass sie in Wirklichkeit ein Mann ist. "Daniel Tyce ist zwar sehr korpulent, aber seine Körpersprache, sein fehlender Bartwuchs und seine hohe Stimme haben uns alle in die Irre geführt", so der Polizeisprecher. Derzeit prüfen die Behörden, ob Tyce die Spendengelder für Hormonbehandlungen ausgegeben hat.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung