Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 11:58
Foto: EPA

Bart Simpson in Großbritannien von Mr. Burns verurteilt

23.03.2013, 08:00
Nicht nur in der Zeichentrickserie gerät Bart Simpson in Schwierigkeiten und ist Mr. Burns Respekt einflößend, wie nun ein witziger Zufall vor einem Gericht im britischen Warwick bewiesen hat: Ein Geschäftsmann namens Bart Simpson musste wegen unerlaubten Waffenbesitzes vor Gericht - und sich dort vor einem Richter namens Burns verantworten.

Der 57- jährige Bart Simpson war am 31. Mai 2012 am Flughafen von Birmingham mit einem Revolver aufgegriffen worden. Die Waffe war beim Durchleuchten des Gepäcks vor einem Flug nach Kroatien entdeckt worden. Simpson gab an, sie lediglich vergessen zu haben, es handle sich um eine "Kuriosität" aus dem Besitz seines Vaters, eines Schrotthändlers.

Bart Simpson musste am Montag dennoch wegen unerlaubten Waffenbesitzes vor Gericht, wie britische Medien berichten. Dass er dabei vor Mr. Burns - dessen Vorname übrigens nicht wie die Serienfigur Montgomery, sondern Recorder lautet - treten musste, habe für einige hochgezogene Augenbrauen gesorgt, so ein Gerichtsmitarbeiter gegenüber der Nachrichtenagentur SWNS .

Waffenmitnahme ein dummer Zufall

Bart Simpson gab vor Gericht an, er habe die Waffe lediglich eingepackt, da seine Wohnung umgebaut wurde. Beim Gepäckröntgen habe dem Angeklagten schon Übles geschwant, berichtete der Staatsanwalt Andrew Wilkins. Simpson habe die Waffe eigentlich im Auto lassen wollen, sei jedoch abgelenkt gewesen. Simpsons Anwalt Talbir Singh fügte hinzu, dass die Waffe nie abgefeuert geworden sei.

Mr. Burns tadelte den 57- Jährigen dennoch: "Was Sie getan haben, war sehr dumm." Der Angeklagte müsse bestraft werden, so der Richter, der sich aber für ein mildes Urteil entschied: Bart Simpson muss 140 Sozialstunden ableisten und die Kosten des Verfahrens tragen.

23.03.2013, 08:00
bge
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung