Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 18:12

Australier blieb mit dem Hintern am Klo picken

24.08.2009, 12:33
Ein Geschäft auf einer öffentlichen Toilette hat einem Australier einen peinlichen Einsatz von Rettungskräften beschert. Der 58-Jährige klebte mit seinem Hintern am Sitz einer Toilette in einem Einkaufszentrum in der nordostaustralischen Stadt Cairns fest, den ein Scherzbold am Wochenende offenbar mit reichlich Klebstoff eingeschmiert hatte. Nach Angaben der Polizei konnte der Mann erst im Krankenhaus mit Hilfe von Industrielösungsmittel von dem Toilettensitz befreit werden.

"Ich bin empört, dass ein Herr so etwas über sich ergehen lassen muss, nur weil jemand denkt, das ist lustig", sagte die Leiterin des Ausschusses für öffentliche Sicherheit im Stadtrat von Cairns, Di Forsyth, der Nachrichtenagentur Australian Associated Press. "Das ist ein ziemlich gefährlicher Streich."

Sie rief die Öffentlichkeit zu Hilfe bei der Suche nach dem Übeltäter auf.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung