Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 19:26
Foto: Facebook

Zuckerberg will Elternzeit nehmen

21.11.2015, 13:39
Facebook-Chef Mark Zuckerberg will Elternzeit nehmen. Der Multimilliardär kündigte am Freitag an, nach der Geburt seines ersten Kindes zwei Monate auszusetzen. "Studien zeigen, dass wenn Eltern, die arbeiten, sich Zeit für ihre Neugeborenen nehmen, die Ergebnisse besser für die Kinder und ihren Familien sind", schrieb Zuckerberg auf seiner persönlichen Facebook-Seite.

Er erinnerte zugleich daran, dass Facebook- Mitarbeiter bis zu vier Monate bezahlte Elternzeit nehmen können und diese im ersten Jahr nach der Geburt nach Belieben aufteilen dürfen.

Zuckerberg hatte Ende Juli bekannt gegeben, dass er mit seiner Frau Priscilla eine Tochter erwartet. Er hatte dabei zugleich öffentlich gemacht, dass sie seit Jahren versuchen, ein Kind zu bekommen, doch Priscilla drei Fehlgeburten hatte.

21.11.2015, 13:39
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum